Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Bezugsquellen, Hersteller und Händler > Bezugsquelle für Nomex
Wie viel Meter Nomex Gewebe würdet ihr bestellen?
1 Meter für 59 Euro.
2 Meter für 118 Euro.
3 Meter für 177 Euro.
4 Meter für 236 Euro.
5 Meter für 295 Euro.

[Ergebnis zeigen]

Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7628270 , Bezugsquelle für Nomex [Alter Beitrag15. November 2013 um 14:43]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hallo,

ich habe eine Bezugsquelle für Nomex.
Es ist Signal orange (so wie die Straßembauarbeiterkleidung) 220g/qm und in Köper 2/1 ausgeführt. Es ist etwa mit Jeanssstoff in der Handhabung vergleichbar.



Obiges Bild zeigt ein Muster was ich mit einer normalen Nähmaschine umsäumt habe. Das klappte sehr gut. Schneiden wird etwas die Schere belasten wink Man kann daraus sehr schön Schutztücher oder Packsäcke nähen.

Die Quelle hat eine Mindestbestellmenge. Es müsste 20m zusammen kommen, wobei die Stoffbahn 1,6m breit ist. Der laufende Meter würde 59 Euro kosten. Vergleichbare Stoffe kosten im Internet ca. 20 Euro mehr pro lfm.
Daher starte ich hier mal eine Umfrage um zu sehen ob wir für eine Sammelbestellung genug zusammen bekommen.

Falls weitere Fragen sind, bitte hier posten.

Gruß

Neil

Geändert von Neil am 15. November 2013 um 14:48


Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Jörg

Epoxy-Meister

Jörg

Registriert seit: Dez 2010

Wohnort: Bremen

Verein: AGM, BRD

Beiträge: 248

Status: Offline

Beitrag 7628273 [Alter Beitrag15. November 2013 um 15:49]

[Melden] Profil von Jörg anzeigen    Jörg eine private Nachricht schicken   Jörg besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Jörg finden

Moin Neil,

ein fertiges 900x900mm Tuch kostet bei Holger im Shop unter € 30.-.
Ich seh da nicht wirklich einen Vorteil bei o.g. Preisen.

VG Jörg ( der ansonsten auch gerne selbernäht)

"Der autonome, kritische Bürger ist nicht erwünscht. Er ist die größte Gefahr für all die alternativlosen Entscheidungskonsensknacker in ihren Bumsbuden der Politikverwaltung. Dummheit ist das Ziel." Hr. F. Schröder zum Thema Bildungssystem, G8, Bachelor & Co
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7628274 [Alter Beitrag15. November 2013 um 15:56]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

die Vorteile sind, das du dir das Tuch deiner Größe zurecht schneiden kannst, oder gar einen Packsack den Holger nicht hat, oder du hast immer was griffbereit und musst nicht erst bestellen, es wird günstiger wenn du viele kleine Tücher haben willst, und es hat so ein tolles orange wink

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


DirtyHarriett

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Jan 2010

Wohnort: Rheinhessen

Verein: AGM TRA

Beiträge: 78

Status: Offline

Beitrag 7628275 [Alter Beitrag15. November 2013 um 16:30]

[Melden] Profil von DirtyHarriett anzeigen    DirtyHarriett eine private Nachricht schicken   DirtyHarriett besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DirtyHarriett finden

Hi,

für das Säumen solcher Teile gibt es Overlock-Nähmaschinen.



Zitat:
Original geschrieben von Neil

Obiges Bild zeigt ein Muster was ich mit einer normalen Nähmaschine umsäumt habe. Das klappte sehr gut. Schneiden wird etwas die Schere belasten wink Man kann daraus sehr schön Schutztücher oder Packsäcke nähen.




Geändert von DirtyHarriett am 15. November 2013 um 16:31

[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben