Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Probleme & FAQ > LOC/Precision Bausätze
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 441

Status: Offline

Beitrag 7628798 , LOC/Precision Bausätze [Alter Beitrag25. Dezember 2013 um 14:13]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Hi @all und erst einmal ein frohes Weihnachtsfest.

Ich habe mir mal die Bruiser EXP 7" bestellt und wollte nun Heute mit dem bauen auch gleich anfangen. Was mich beim auspacken der Teile und durchlesen der Anleitung schon etwas iritierte, war das Fehlen(?) von Einschlagmuttern und Schrauben. Auch die Fins sind zu lang. Anscheinend sollen alle Teile verklebt werden was natürlich abwegig wäre denn wie sollten sonst die Fallschirme ausgebracht werden.

Ist das bei LOC/Precision normal oder sind evtl diese Teile vergessen worden einzupackenconfused
Hat jemand da von Euch schon Erfahrungen mit Bausätze von LOC oder habe ich einfach bloß zu viel erwartet?

Gruß
Michael





Geändert von bully am 25. Dezember 2013 um 14:17


Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7628800 [Alter Beitrag25. Dezember 2013 um 16:08]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ich habe mal einen Bausatz von BSD aus den USA gehabt. Da waren besagte Schrauben dabei. Leider war das Werkzeug dazu auch in amerikanischen Einheiten. Daher sehe ich es nicht als Nachteil an wenn man da selber metrische Schrauben einbauen muss. Ich würde die eh tauschen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 458

Status: Offline

Beitrag 7628801 [Alter Beitrag25. Dezember 2013 um 16:33]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Die Befestigung für das Schokband sollte dabei sein, sonst keine Metallteile.
Wobei die Schokbandbefestigung bei den meistens Kits auch nichts taugt.

Zitat:
All LOC/PRECISION "PK-XX" kits include heavy duty airframe and motor mount tubes, high-grade precision-cut plywood fins, centering rings, rip-stop nylon parachute or streamer, nylon elastic shock cord and mount, launch lug, polypropolene nose cones and instructions.

bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 441

Status: Offline

Beitrag 7628802 [Alter Beitrag25. Dezember 2013 um 17:00]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von thomasm

Die Befestigung für das Schokband sollte dabei sein, sonst keine Metallteile.
Wobei die Schokbandbefestigung bei den meistens Kits auch nichts taugt.

Zitat:
All LOC/PRECISION "PK-XX" kits include heavy duty airframe and motor mount tubes, high-grade precision-cut plywood fins, centering rings, rip-stop nylon parachute or streamer, nylon elastic shock cord and mount, launch lug, polypropolene nose cones and instructions.





Hi,

als Metallteile sind schon 2 Ringösen mit U-Scheiben und Muttern (metrisch) und ein Sicherheitskarabinerhaken dabei und anstelle des Leitstabrohres zwei 6mm Railbuttons. Ok, dann kauf ich halt den Rest dazu.

Werden aber nun noch einige Teile mehr werden, denn die Motorhalterung bestehend aus einem mittig angeordnetem 54er Rohr und den beiden 38er Rohren seitlich sollen nach Plan nur mit zwei Spanten, wie bei den T1 Modellen, eingeklebt werden. Das sieht mir etwas wackelig aus und deshalb werde ich noch 2-3 Gewindestangen zur weiteren Stabilität einsetzen. Wie ich allerdings bei Null mm Abstand noch die Retainer einbauen soll ist mir noch schleierhaft. Muß mich dazu mal mit Holger kurzschliessen.



@Neil
Die Muttern und Ringösen sind metrisch M10



Gruß
Michael






Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
holger_t

Epoxy-Meister

holger_t

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Wallenhorst

Verein: Solaris/AGM/TRA # 11650 L2 / T2

Beiträge: 469

Status: Offline

Beitrag 7628803 [Alter Beitrag25. Dezember 2013 um 19:33]

[Melden] Profil von holger_t anzeigen    holger_t eine private Nachricht schicken   holger_t besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von holger_t finden

Hallo Michael,

die Quallität der LOC Bausätze ist nicht mit MadCow, PML, Binder oder anderen Herstellern auf einer Höhe. Bei den 5" Raketen z.B. ist die Spitze 1 mm kleiner als das Rohr?!? Andersrum wäre es ja nicht so schlimm.

Wenn etwas an dem Bausatz nicht i.O. ist, dann solltest Du den fragen, bei dem du Ihn gekauft hast, vielleicht kennt er die Problematik schon und kann dir da weiterhelfen.

Du solltest dir dieses Buch zulegen, dann werden sich die meißten Fragen klären.

Modern High-Power Rocketry 2 von mark Canepa

Gruß
Holger




Meine Bilder können gerne privat genutzt werden, jedoch sollte eine Namensnennung und info an mich erfolgen!
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3854

Status: Offline

Beitrag 7628936 [Alter Beitrag02. Januar 2014 um 12:28]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:


@Neil
Die Muttern und Ringösen sind metrisch M10






Das verwundert mich schon etwas, denn normalerweise sind die ganzen Schrauben
aus den USA Bausätzen immer in Zoll. War der Bausatz original verpackt?

Ich halte es aber auch so wie Neil und "entsorge" als erstes die originalen Zoll-Schraben.
Bei der Schockbandbefestigung ist das zwar nicht zwingend notwendig, weil die nicht verloren
gehen kann aber bei den Schrauben für die Einschlagmuttern zur Motorbefestigung sollte man das
unbedingt machen, denn verlierst du da mal eine von den Schrauben, kann dir keiner helfen......frown

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 441

Status: Offline

Beitrag 7628937 [Alter Beitrag02. Januar 2014 um 13:07]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden



Hi Andreas,
das hat mich auch etwas verwundert aber der Bausatz war original verpackt.

Aber Schrauben und Einschlagmuttern waren nicht mit dabei, die habe ich mir ebenso wie die Gewindestangen Heute erst besorgen können. Am WE wird dann wieder weitergebaut.


Michael

Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben