Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Nutzung von Amateurfunkfrequenzen für Videoübertragung
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7821

Status: Offline

Beitrag 7631543 , Nutzung von Amateurfunkfrequenzen für Videoübertragung [Alter Beitrag23. Juni 2014 um 11:57]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Dies könnte alle betreffen, die ihre AFu-Lizenz nutzen wollen, um auf anderen Bändern oder mit höheren Leistungen Daten wie z.B. aus einer Rakete zu übertragen.

http://modellflug-im-daec.de/images/buko/service/funk/FPV-Bnetza.pdf

Die BNetzA hat klargestellt, dass FPV-Datenübertragung zu Steuerungszwecken aus Modellflugzeugen nicht unter Amateurfunk fällt.

Ob das bei Raketen jetzt als "experimentelle oder wissenschaftlich-technische Studien" gesehen würde, kann ich nicht beurteilen, aber es scheint in jedem Fall grenzwertig.

Oliver
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 456

Status: Offline

Beitrag 7631544 [Alter Beitrag23. Juni 2014 um 12:19]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Also wenn die Niederländer mit ihrere Riesenantenne mein Signal empfangen, ist es ok, dann ist es ja untereinander.wink
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben