Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > Twister
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7637646 , Twister [Alter Beitrag23. März 2016 um 13:40]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hallo,

wie versprochen möchte ich euch mein neues Projekt vorstellen: Eine Rakete aus 0,5L Flaschen mit AST- Methode
Ich habe schon länger an dieser Rakete geplant und begann schlussendlich die Rakete mit einem CAD Programm zu zeichnen.

Die WARA soll aus 2 Drucktanks bestehen, um sie auch transporttrauglich zu halten. Zur Verbindung dient ein Tornado Tube. Ich möchte ein axiales Fallschirmsystem verwenden, welches den Fallschirm mithilfe eines Pistons nach oben
auswirft. Das Fallschirmsystem wird mithilfe einer Schraubverbindung (55mm PVC Rohr) mit 8 kleinen M3 Schauben am Ende des 2. Drucktanks befestigt. (Habe leider kein 60mm PVC Rohr gefunden- jetzt wird der Unterteil des Fallschirmsystems von 60mm auf 55mm geschrumpft, damit er auf das Rohr passt)

Der Übergang vom ersten auf den zweiten Drucktank mit dem Tornado Tube sieht mir noch etwas unstabil aus. Habe überlegt, 3 kleine CFK Stäbe auf das Verbindungsstück zwischen den 2 Drucktanks zu kleben, welche ca. 50mm bei jedem Drucktank überstehen. Dort werden sie mithilfe von Glasfaser- oder Panzerband an den Drucktanks befestigt.

Ein paar Eckdaten:
Volumen: ca. 6L
Durchmesser: 60mm (0,5L Flaschen)
Länge: ca. 240cm
Gewicht: ca. 600-700g
Düse: 16mm
Startdruck: 8-9bar
evtl. noch eine Launchtube


So sieht der Aufbau der Rakete aus


Die Rakete zusammengebaut


Die Rakete als 3D Modell mit Lackierung

Soweit der Stand bis jetzt. Bin schon fleißig am Flaschen sammeln, damit ich gleich mit dem Bau beginnen kann.
Für weitere Fragen, Anregungen und Feedback wäre ich sehr dankbar smile

LG Andreas
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7637647 [Alter Beitrag23. März 2016 um 22:00]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Andreas,
interessantes Projekt und ganz ordentliche Zeichnung.
Kannst Du das Fallschirmsystem etwas genauer erklären.
Stichwort "Piston", meinst Du damit einen Kolben?
Nimmst Du eine fertige Spitze oder baust Du die selbst?
Deine Idee mit der zusätzlichen Stabilisierung (CFK Stäbe) ist glaube ich nicht so gut. Die 50 mm, die an jedem Tank überstehen, sind sehr wenig. Ich kann mir nicht votstellen, das das ein Umknicken verhindert. Mit Pech könnte so ein Stab eventuell bei einem Crash den Drucktank beschädigen.
Ich würde eher versuchen, den Bereich mit einem Stück Rohr zu verstärken. Eigentlich das von Dir abgebildete Verbindungsstück so lang machen, das dieses über beide Tanks reicht (ca. 10 cm). An einem Tank könntest Du das Verbindungsstück dann gleich mit festkleben.
Grüße Marcel


If You Don't Try, You'll Never Know
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7637648 [Alter Beitrag24. März 2016 um 10:35]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hallo Marcel,

Die Idee mit dem axialen Fallschirmsystem (Piston- Auswurf), habe ich von Aircommandrockets. Sie haben so ein ähnliches bei ihrer Hochdruckrakete Schadow verbaut. An ihrer Idee habe ich mich orientiert und mein eigenes Fallschirmsystem entwickelt.

Wie du sehen kannst benutze ich Gummibänder um den Piston zu spannen und ein weiteres Gummiband, um den Piston über einen Draht mit dem Tommy Timer zu verbinden, der das System auslöst.


Hier sieht man das System im gespannten Zustand


Und hier wenn der Piston ausgelöst wurde

Aber beim Fallschirmsystem will ich noch ein bisschen herumbasteln. Ich weiß noch nicht genau, ob ich nicht doch eine elektronische Auslösung einbaue. Falls du eine kleine, leichte und nicht all zu teure Variante wüsstest, die du mir vorschlagen könntest, wäre ich sehr dankbar angel

Bei der Carbonverstärkung hast du wahrscheinlich recht. Ich probier mal die Idee mit dem verlängerten Verbindungsstück und falls das immer noch zu unstabil ist, muss ich mir nochmal was einfallen lassen.

LG Andreas
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7637649 [Alter Beitrag24. März 2016 um 13:03]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Andreas,

Deine Piston-Variante habe ich gestern noch auf You Tube gesehen. Da gibt es ein Video mit einer praktischen Vorführung. Sieht genau so aus.

Als einfachen elektronischen Timer mit Servo könntest Du z. B. meine Variante nutzen.
Gucke Dir mal meinen Bericht "Rakete mit zwei Flaschendurchmessern" an, da gibt es Informationen zu dem Auslöser. Mit dem Servo kann man ja auch so einen Piston auslösen.

Marcel

If You Don't Try, You'll Never Know
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7638210 [Alter Beitrag21. Mai 2016 um 16:39]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hallo,

Nach längerer Pause melde ich mich wieder mit meinem Baubericht zur "Twister"
Ich habe mich in den letzen Wochen mit dem Fallschirmsystem auseinandergesetzt und habe auch was ordentliches auf die Reihe bekommen. Ich habe die Idee mit dem Piston- Auswurf ein bisschen abgeändert sie funktioniert nun so wie das System, dass AircommandRockets bei ihrer Shadow Rakete verwendet hat.


Hier sieht man das fertige Fallschirmsystem
Das Piston- System funktioniert mit 3 6mm Druckfedern, welche von einem 6mm Carbon Rohr geführt werden. Über das 6mm Rohr wird ein bewegliches 8mm Carbon Rohr geschoben, an welches oben eine 2mm Sperrholzplatte geschraubt wird. Als Führung für das 8mm Rohr ist auf der Balsagrundplatte ein 2cm langes 10mm Rohr fest mit Epoxydharz verklebt und ein kleineres 5mm langes Rohr ist unten am 8mm Rohr befestigt, damit dieses nicht herausfällt.


Der Piston wird mit hilfe eines Alu hebels gehalten. Die Federn drücken mit 2,5kg von unten gegen den Hebel, doch der Servo muss wegen der 4:1 Übersetzung des Hebels nur mehr 1/4 der Federkraft ziehen. Aus diesem Grund habe ich einen recht kleinen Servo mit 8N/cm Kraft gewählt. Die kleine Feder oben dient lediglich als Dämpfer damit der Piston nicht mit voller Kraft gegen die Führung geschleudert wird.



Und hier das System von hinten
Zur Auslösung des Servos habe ich einen Arduino Pro Micro so programmiert, dass man über ein Poti eine Zeitverzögerung von 3 bis 10 Sekunden einstellen kann. Zur Auslösung des Timers verwende ich einen Reed Kontakt. Als Stromversorgung dient ein 2S Lipo Akku mit 200mah, welcher über einen Spannungsregler auf 5V herunter transformiert wird.


Hier nochmal das System im gespannten Zustand

Soviel zum Fallschirmsystem. Für weitere Fragen und Anregungen wäre ich offen.wink

Beim Drucktank bin ich noch nicht wirklich weit gekommen. Bis jetzt habe ich mal den Rohstoff (ca.35 0,5L Flaschen) besorgt. Ich habe letztens auch mal die Inhaltsstoffe des PUR Leimes durchgelesen. Da bekommt man ja direkt angst vom Kleber eek! Aus diesem Grund habe ich mir eine Lackiermaske bestellt, welche gegen giftige Gase und Dämpfe schützen soll.

Lg Andreas
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7638655 [Alter Beitrag11. August 2016 um 15:33]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hallo,

So nach längerer Zeit mal wieder ein Update zu meinem derzeitigen Raketenprojekt smile
Ich habe in der Zwischenzeit schon fleißig die 0,5l Mezzomix Flaschen gesammelt. Ich verwende die Einwegflaschen, weil ich bisher in Österreich noch keine Mehrwegflaschen gefunden habe confused
Jedenfalls habe ich nun die Flaschen für die 2 Drucktanks und die Verkleidungen komplett stick out tongue


Hier ein Teil der Flaschen für die Rakete. Zum Kleben der Drucktanks verwende ich den auf dem Foto ersichtlichen Ponal PUR-Leim.

Die Einzelteile der Drucktanks habe ich in der Zwischenzeit schon geschrumpft, geschliffen und abgeklebt. Eigentlich steht dem Verkleben nichts mehr im Wege smile


Hier ist der rohe Drucktank. Hat schon eine ordentliche Größe fg und wiegt nur 200g bis jetzt. Wird aber eine Weile dauern bis alle 21 Klebestellen verklebt sind.

Eine Frage hätte ich noch: Die Spitze der Rakete möchte ich auch gerne aus einer 0,5l Mezzomix Flaschen herstellen und ich habe mal hier im Forum gesehen dass man eine erwärmte Flasche über eine vorgefertigte Schablone ziehen kann. Ist das einfach oder eher schwierig? Und kann ich das mit einer meiner 0,5l Flaschen machen?


Zum Schluss noch eine traurige Story: Mir ist leider kürzlich erst meine große Black Star Rakete abgestürtzt und dabei hat es das komplette Fallschirmsystem und den oberen Drucktank erwischt. crying
Deswegen habe ich die Reparatur dieser Rakete vorgezogen. Ich hoffe sie fliegt wieder bald stick out tongue

Soviel zum jetzigen Stand smile

Lg Andreas

PS: arbeite nebenbei auch bereits an einer 0,5l Rakete werde vielleicht auch nochmal ein Bild reinstellen wink

RaketfuedRockets

PU-Meister

RaketfuedRockets

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Am Startplatz

Verein:

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7638674 [Alter Beitrag14. August 2016 um 22:27]

[Melden] Profil von RaketfuedRockets anzeigen    RaketfuedRockets eine private Nachricht schicken   Besuche RaketfuedRockets's Homepage    Mehr Beiträge von RaketfuedRockets finden

Wow, das ist ja mal ein super Projekt! smile
Wir sind schon auf das Ergebnis gespannt. Welchen Klebstoff möchtest du verwenden?
Viel Erfolg!

"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder." -Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier

Besuche unsere Webseite mit vielen Anleitungen, News und Informationen zu unseren Projekten:
www.raketfuedrockets.com
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7638677 [Alter Beitrag15. August 2016 um 15:40]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hallo,

Zum Kleben der Drucktanks verwende ich den Ponal PUR- Leim HV860. Mit diesem PUR- Leim kann man verschiedenste Materialkombinationen verkleben und auch sehr gut für PET Flaschen geeignet.


Hier ein Foto des PUR- Leimes

Lg Andreas smile
Crash

Wasserträger

Registriert seit: Mär 2016

Wohnort: Steiermark

Verein:

Beiträge: 16

Status: Offline

Beitrag 7638830 [Alter Beitrag05. September 2016 um 17:56]

[Melden] Profil von Crash anzeigen    Crash eine private Nachricht schicken   Crash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Crash finden

Hier wieder ein Update zu meinem Projekt smile

Inzwischen habe ich die Verkleidung für das Fallschirmsystem gebaut. Dabei musste ich achten, dass der Innendurchmesser der Verkleidung immer 60mm hat, da ich das System sonst nicht rein bekomme. Dass war nicht ganz einfach aber machbar.


Das Fallschirmsystem wird mithilfe von 5 kleinen Schrauben an der Verkleidung befestigt damit es fest sitzt. Um noch zur Elektronik zu gelangen habe ich hinten eine Öffnung hinein geschnitten, über die noch eine Abdeckung kommt.


So sieht das Fallschirmsystem mit der Schablone für die Spitze aus.


Das komplette Fallschirmsystem wird dann mithilfe eines Verbindungsstücks auf die Spitze des Drucktanks geschraubt.


Die Drucktanks sind in zwischen auch schon halb fertig smile

Lg Andreas
Twister

PU-Meister

Twister

Registriert seit: Jul 2006

Wohnort: Isen

Verein: 1.WC Mühldorf-Nord

Beiträge: 255

Status: Offline

Beitrag 7639869 [Alter Beitrag18. März 2017 um 01:39]

[Melden] Profil von Twister anzeigen    Twister eine private Nachricht schicken   Twister besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Twister finden

Geiler Name big grin

Mich bedrückt die Vorstellung aus dem Hinterteil einer Rakete zu trinken!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben