Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Allgemeines > Neuer De-Rekord (290m) und Erarbeitung eines neuen Regelwerks
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (11): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »

Autor Thema 
RaketfuedRockets

PU-Meister

RaketfuedRockets

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Am Startplatz

Verein:

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7638460 , Deutscher Wasserraketen Rekord [Alter Beitrag18. Juli 2016 um 11:25]

[Melden] Profil von RaketfuedRockets anzeigen    RaketfuedRockets eine private Nachricht schicken   Besuche RaketfuedRockets's Homepage    Mehr Beiträge von RaketfuedRockets finden

Hallo zusammen,
schon seit einiger Zeit haben wir uns das Ziel gesteckt den deutschen Wasserraketen-Rekord zu brechen. Dabei gab es im Wesentlichen genau zwei Probleme:
a) Eine dafür geeignete Rakete zu bauen
b) Den aktuellen Rekord ausfindig zu machen

Im Mai waren wir dann endlich in der Lage mit der Überflieger Mini Evo eine unserer Wasserraketen 290 Meter hoch fliegen zu lassen. Dieser Wert übertrifft alle vorherigen Rekorde, die wir nach langer Suche gefunden haben. Gemessen wurde die Flughöhe mit dem Hobbyking Altimeter, die Rakete wurde mehrmals an verschiedenen Tagen gestartet und die anderen Flüge sowie die Simulatoren bestätigen die gemessenen Werte.
_______________________________________________________

Hier eben noch einige Informationen zur verwendeten Rakete:
Volumen: 6,7 Liter
Leergewicht: 610 Gramm
Maximaldruck: 16,5 Bar
Fallschirmauswurf: Radialsystem
Aufbau: Zwei glasfaserverstärkte Tanksegmente, verbunden mit Tornado Tube
1) Datenblatt der Überflieger Mini Evo
2) Informationen zur Bauweise und mehr
_______________________________________________________



Hier das Startvideo:
Video: Deutscher Wasserraketen Rekord - 290m

Zuletzt noch eine Frage an alle: Früher gab es eine übersichtliche Seite, auf der die aktuellen WaRa-Rekorde in Deutschland gelistet waren. Momentan gibt e aber nur noch Einzelseiten, die widersprüchliche Angaben enthalten. Wäre es nicht sinnvoll, hier wieder eine neutrale (Forums-) Seite einzurichten?

Viele Grüße an alle
Das Raketfued-Team

Geändert von RaketfuedRockets am 19. Juli 2016 um 17:41


"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder." -Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier

Besuche unsere Webseite mit vielen Anleitungen, News und Informationen zu unseren Projekten:
www.raketfuedrockets.com
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 998

Status: Offline

Beitrag 7638461 [Alter Beitrag18. Juli 2016 um 13:35]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Meinen herzlichen Glückwunsch!

Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2446

Status: Offline

Beitrag 7638468 [Alter Beitrag19. Juli 2016 um 11:25]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Glückwunsch auch von mir
ist echt beachtlich.
Gruß
Andreas

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 998

Status: Offline

Beitrag 7638469 [Alter Beitrag19. Juli 2016 um 15:54]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Julian,
Könnt ihr noch etwas sagen zu
- Düsendurchmesser
- Länge der Launchtube
- Details zum Höhenmesser
Wenn ich jetzt auch einen Rekord aufstellen würde und sagte: mit dem von mir selbst programmierten Höhenmesser gemessen; würde ma das anerkennen?
Was ich damit sagen will: Wir brauchen Regeln, damit Rekorde auch allgemein anerkannt werden.

Zu Links auf Webseiten: die sind häufig kurzlebig, weil bei Umorgaisieren der Webseite futsch. Also besser die Details hier ins Forum.

Zur Veröffentlichung auf der Webseite: Ich wäre auch dafür, hätte auch zu der Historie noch etwas auf meinem Rechner, bin aber zur Zeit paddeln auf der Werra.

Persönlich stehe ich ja den Launchtubes etwas skeptisch gegenüber. Es gibt ja den ernstzunehmenden Hinweis von Neil, dass ein Start einer Wasserrakete mit langer Launchtube gegen das deutsche Waffengesetz verstoßen könnte. Denn physikalisch gesehen wird die Rakete zum druckgetriebenen Geschoss mit zusätzlichem Raketenantrieb, wenn die Launchtube über der Wasserspiegel hinaus ind den Drucktank hineinragt.

Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 459

Status: Offline

Beitrag 7638470 [Alter Beitrag19. Juli 2016 um 17:14]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Tolle Leistung.

Solange das Launchtube in der Rakete ist und nicht um die Rakete gibt es keinerlei Probleme mit dem Waffengesetz.
RaketfuedRockets

PU-Meister

RaketfuedRockets

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Am Startplatz

Verein:

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7638471 [Alter Beitrag19. Juli 2016 um 17:23]

[Melden] Profil von RaketfuedRockets anzeigen    RaketfuedRockets eine private Nachricht schicken   Besuche RaketfuedRockets's Homepage    Mehr Beiträge von RaketfuedRockets finden

Danke Thomas, Andreas und Achim!

An Achim:
Unsere Webseite wird komplett von uns selbst verwaltet, und da unsere Webseite stark mit unseren Social Media Accounts verknüpft ist, verändern wir die Links meistens auch nicht bei sehr großen Webseitenaktualisierungen. Dennoch ist natürlich nichts sicher im WWW, daher werde ich im Folgenden versuchen, die Fragen möglichst direkt, ohne viele Webseiten-Verweise, zu beantworten. Zudem habe ich den ersten Beitrag um einige Informationen ergänzt. smile

1) Düsendurchmesser
Bei all unseren Raketen benutzen wir einen Full Bore Launcher mit Kabelbinder-Mechanismus. Das hat den Vorteil, das keine Düse mehr nötig ist und so die komplette Flaschenöffnung genutzt werden kann. Von der größeren Öffnung profitieren unsere Raketen ungemein.

2) Launchtube
Die Launchtube ist bei unseren aktuellen Raketen so lange wie möglich, sprich fast so lange wie der gesamte Drucktank. Bei den Raketen der Überflieger-Reihe hat unser DTMS-Standort zudem einige weitere Verbesserungen an der Launchtube vorgenommen, da diese durch die hohe Startbeschleunigung ohne zusätzliche Verstärkung zersplittern würde. Dass eine Launchtube gegen das Waffengesetz verstoßen könnte, wenn sie über den Wasserstand herausragt, ist uns neu. Gibt es da noch weitere Informationen?

3) Höhenmesser
Wir haben in den vergangen fünf Jahren schon verschiedene Höhenmesser verwendet. Unter anderem den Altimax Simply, einen vom DLR entwickelten Prototypen und den hier verwendeten Hobbyking Altimeter. Wir haben Test- und Vergleichsflüge durchgeführt und können so sicherstellen, dass alle Höhenmesser sehr genau arbeiten und höchstens 1-2 Fuß Unterschiede aufweisen. Der Hobbyking Altimeter ist ein sehr bewährter Höhenmesser aus den USA. Hier der Link zur Produktseite:
Link: Hobbyking Altimeter

4) Künftige Rekorde und Regeln
Auf internationaler Ebene gibt es ja die WRA2, die verschiedene Regeln für die jeweiligen Wasserraketen-Rekorde weltweit aufgestellt hat und an die sich mehr oder weniger alle amtierenden WaRa-Weltmeister halten. Auf nationaler Ebene gibt es sowas aber nicht. Grundsätzlich sollte sich ein deutscher Rekord natürlich am deutschen Gesetz orientieren (Maximalgewicht,...), ich denke da sind wir uns alle einig. Wenn du noch Daten zu
vorherigen Rekorden hast, könnte das interessant sein. Ich fände es gut, wenn wir wieder in der Lage wären, ein einheitliches Regelwerk sowie eine dafür erstellte Webseite bzw. einen Forumsbereich zu erstellen.

Viele Grüße vom Team
Julian

Geändert von RaketfuedRockets am 19. Juli 2016 um 17:42


"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder." -Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier

Besuche unsere Webseite mit vielen Anleitungen, News und Informationen zu unseren Projekten:
www.raketfuedrockets.com
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7638479 [Alter Beitrag20. Juli 2016 um 11:22]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Julian,
die Idee mit dem Regelwerk finde ich gut.
Ich würde es gut finden, wenn es unterschiedliche Klassen gibt.
Dann kann jeder mitmachen.
Z. B.
Klasse1: Raketen bis max. 1 l, Startdruck max. 8 bar
Klasse2: max 3 l, max 10 bar
Klasse3: max 5,5 l, max 12 bar
Klasse4: ...
Klasse5: offene Klasse, alles ist erlaubt
Bezüglich des Gewichts braucht man wohl keine Angabe. Wer hoch hinaus will, der baut so leicht wie möglich.
Aus meiner Sicht ist das Volumen und der Druck entscheident. Denn so kann auch jemand teilnehmen, der weder große Raketen baut noch eine große Pumpe hat.
Marcel

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk

If You Don't Try, You'll Never Know
RaketfuedRockets

PU-Meister

RaketfuedRockets

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Am Startplatz

Verein:

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7638480 [Alter Beitrag20. Juli 2016 um 15:31]

[Melden] Profil von RaketfuedRockets anzeigen    RaketfuedRockets eine private Nachricht schicken   Besuche RaketfuedRockets's Homepage    Mehr Beiträge von RaketfuedRockets finden

Hallo Marcel,
das mit den Klassen ist ein guter Vorschlag.
Allerdings würde ich die einzelnen Klassen nicht so dicht Staffeln, vor allem was das Volumen angeht würde ich keine konkrete Einschränkung machen.

Hier mal ein Vorschlag meinerseits:

Klasse A: Einstufige Wasserraketen auf Flaschenbasis, GFK / Carbon Verstärkung erlaubt
Klasse B: Einstufige Wasserraketen auf Flaschenbasis, ohne GFK / Carbon Verstärkung
Klasse C: Einstufige Wasserraketen auf Flaschenbasis, Drucktank aus einer Flasche
Klasse +: Offene Klasse - FTC, Mehrstufige Raketen, Booster, ...

Zudem sollte jeder Flug von einer Boden- sowie Onboard-Kamera dokumentiert werden. Als Höhenmesser sollte ein kommerziell erwerblicher Höhenmesser oder ein Höhenmesser von einem unabhängigen, vertrauenswürdigen Institut zum Einsatz kommen.

Bezüglich des Drucks würde ich eine Einschränkung in Erwägung ziehen, um eine "Professionalisierung" zu vermeiden. Das muss aber nicht unbedingt ein konkreter Maximalwert sein, sondern eher eine Limitierung bei der Druckerzeugung - beispielsweise auf Luftpumpe und handelsüblichen Kompressor.

Was meint ihr dazu?
Viele Grüße
Julian

"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder." -Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier

Besuche unsere Webseite mit vielen Anleitungen, News und Informationen zu unseren Projekten:
www.raketfuedrockets.com
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 998

Status: Offline

Beitrag 7638485 [Alter Beitrag20. Juli 2016 um 19:11]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich denke, wir müssen das Regelwerk nicht völlig neu erfinden.
Es gibt ja noch das von unseren "Altvorderen", d. h.
Bäckchen, Scorpion13, Highflyer, usw.
Die haben zwei Klassen definiert:
- limitierte Klasse max 1,5 ltr Wasser, nur mit Luftpumpe
- offene Klasse Volumen beliebig, Druch auch mit Kompressor, Druckflasche usw.
Es gab noch eine komplizierte Regel für die Länge der Launchtube abhängig vom Flaschendurchmesser oder so ...

Eine Druckbeschränkung halte ich nicht für sinnvoll, weil nicht nachprüfbar.
Eine 1-ltr Klasse halte ich für gut, weil es keine so hohe Hürde ist.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
RaketfuedRockets

PU-Meister

RaketfuedRockets

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Am Startplatz

Verein:

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7638486 [Alter Beitrag20. Juli 2016 um 21:44]

[Melden] Profil von RaketfuedRockets anzeigen    RaketfuedRockets eine private Nachricht schicken   Besuche RaketfuedRockets's Homepage    Mehr Beiträge von RaketfuedRockets finden

Stimmt, das alte Regelwerk sollte in jedem Fall mit einbezogen werden.

Eine Ein-Flaschen-Klasse fände ich aber sinnvoller als eine 1L-Klasse. Denn es gibt ja auch 0,5er un 1,5er Flaschen, in manchen Fällen sogar noch größere. Und das ist ja der selbe Schwierigkeitsgrad.

Eine Druckquelle wäre zum Beispiel nachweisbar, in dem man den Betankungsvorgang filmt, oder aber die verwendete Druckquelle angeben muss. Wenn da jemand dann einen Start mit 25 bar hinlegt, und als Quelle eine 5€-Pumpe angibt, merkt man ja, dass das nicht stimmen kann. Solch eine Beschränkung wäre denke ich sinnvoll, jedoch nicht unbedingt notwendig. Wenn jemand dann mit teurem Equipment 50 Bar Startdruck erzeugt, ist das für die meisten halt nicht schlagbar und wirkt wahrscheinlich demotivierend.

Den Zweck einer Launchtube-Regel kann ich nicht ganz nachvollziehen. Eine Launchtube ist leicht zu bauen, bringt mehr Sicherheit und die Rakete fliegt wesentlich besser und höher. Warum also nicht?

Zudem war - meines Wissens nach - früher das Verstärken von Drucktanks nicht so üblich wie heute. Daher würde aus heutiger Sicht hier eine kategorische Trennung Sinn machen, oder?

Julian

"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder." -Sergei Koroljow, russischer Raketenpionier

Besuche unsere Webseite mit vielen Anleitungen, News und Informationen zu unseren Projekten:
www.raketfuedrockets.com
Seiten (11): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben