Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Lüsterklemmen und Anzünder mit dünnen Drähten können zu Fehlfunktionen führen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 7638986 [Alter Beitrag02. Oktober 2016 um 12:29]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Hallo,
ich verwende grundsätzlich Phönix Klemmen z.B.
http://www.voelkner.de/products/46521/Printklemmenblock-Mkdsn-1-5-2-5-08.html
Quetschung ausgeschlossen und kann man auch auf die Platinen löten.
Bei den Mengen, was wir verbrauchen ist der Preis kein Thema.
Hier - https://www.phoenixcontact.com/assets/interactive_ed/local_de/modules/0000254/page93.html
kann man finden alles was man braucht.

Grüße
Paul
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 444

Status: Offline

Beitrag 7638987 [Alter Beitrag02. Oktober 2016 um 13:53]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden


Ja, die habe ich auch noch. Die Verwendung erfolgt bei mir Hauptsächlich im Modellbahnbau und für größere Raketendurchmesser so ab 40mm. Verwende aber dort dann die liegende Bauform.


VG
Michael

Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 7638988 [Alter Beitrag02. Oktober 2016 um 15:48]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Zitat:
Original geschrieben von bully

Zitat:
Original geschrieben von Tom

Nicht so günstig wie die labberigen Schraubdinger, aber eine Verbindung die sich ohne Drähte zu beschädigen, mehrfach öffnen und schließen lässt und immer eine sehr gute Verbindung ergibt.








Die benutze ich auch fast nur noch haben aber einen kleinen Nachteil für Leiterplatten: gibt dafür leider keinemad

Wenn die Leiterplatten groß genug ausfallen klebe ich sie mit Epoxy einfach an. Für Minimum-Diameter Rocs daher ungeeignet. Irgendwie schade.

Michael






Die gibts auch als Printausführung, hab ich Mehrfach in Geräten gesehen. Müsste aber suchen wer die herstellt und anbietet.
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 233

Status: Online

Beitrag 7639012 [Alter Beitrag06. Oktober 2016 um 08:55]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

die gibt es bei conrad auch in printausführung, dann aber etwas höher.
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 444

Status: Offline

Beitrag 7639013 [Alter Beitrag06. Oktober 2016 um 11:21]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von morob

die gibt es bei conrad auch in printausführung, dann aber etwas höher.



habe über eine Stunde dort gesucht und nicht gefundenknurr
Poste bitte mal den Link dafür.

VG
Michael

Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 233

Status: Online

Beitrag 7639014 [Alter Beitrag06. Oktober 2016 um 11:25]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

zb <conrad>730469 - 62</conrad>
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1929

Status: Offline

Beitrag 7639015 [Alter Beitrag06. Oktober 2016 um 16:07]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Solche Federkraftklemmen gibt es zuhauf, wie die von Wago, Phoenix hat aber auch viele Varianten.
Reichelt hat da auch viele, suche mal nach "federkraftklemme"


Ich arbeite gerade an einer Durchführungsklemme, aber die wird steckbar, d. h. man kann außen Klemmen anstecken, das erleichtert die Vorbereitung der Ausstoßladungen. Die steckt man dann nur noch an. Innen kann man da die Kabel der Elektronik anklemmen. Das ganze ist dann gleich luftdicht.

Always keep the pointy side up!
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 444

Status: Offline

Beitrag 7639016 [Alter Beitrag06. Oktober 2016 um 20:05]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Ja nun habe ich die auch gefunden, vielen Dank an Euch für die Hinweise

VG
Michael




Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben