Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Lüsterklemmen und Anzünder mit dünnen Drähten können zu Fehlfunktionen führen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1973

Status: Offline

Beitrag 7638957 , Lüsterklemmen und Anzünder mit dünnen Drähten können zu Fehlfunktionen führen [Alter Beitrag29. September 2016 um 14:37]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich hatte gestern eine unangenehme Erfahrung, bei 3 Starts funktionierten die Ausstoßladungen nicht so wie geplant,
ich vermutete erst die Zünder, das waren nicht die üblichen rot-weißen Brückenzünder sondern eine andere Art mit dünneren Drähtchen.

Ich habe dann heute mir mal die Klemmen angeschaut und dabei festgestellt, dass die verwendeten Klemmen Schrauben hatten, die unten einen Kegel haben, der Rand war also Scharf, was dazu führte, dass die Schraube den Draht beim Drehen abgeschnitten hat. Das führte wohl dazu, dass sie nicht gezündet haben.

Eine andere Klemme hat Schrauben mit flachem Grund, wie es sein sollte. Da wird der Draht gequetscht und nicht geschnitten.

Auf dem Foto sieht man oben die ungeeignete Schraube:


Hier das Schnittbild mit hohler Schraube, man sieht, dass der Draht fast ab ist.


Hier mit flacher Schraube: Da sieht man auch, dass zu dünne Drähte nicht sicher geklemmt werden, weil die Klemmen unten rund sind statt flach.


Ich empfehle daher, wenn man solche Zünder verwendet, sich die Klemmen genau anzuschauen und Versuche zu machen, ob der Draht wirklich fest sitzt. Bei meiner Klemme mit flacher Schraube konnte ich den Draht bei einigen Versuchen so wieder heraus ziehen.


Always keep the pointy side up!
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Giessen

Verein: AGM, Solaris, TRA (L2)

Beiträge: 694

Status: Offline

Beitrag 7638958 [Alter Beitrag29. September 2016 um 16:13]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Danke für den Tipp!

Ich verwende daher nur diese Klemmen mit Lasche. Da kann der Draht nicht abgeschnitten, sondern nur gequetscht werden:



Ob auch sehr dünne Drähte, wie in deinem Fall, sicher gehalten werden muss natürlich trotzdem vorher getestet werden.


Viele Grüße,
Dennis

Geändert von DennisP am 29. September 2016 um 16:17

Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1973

Status: Offline

Beitrag 7638961 [Alter Beitrag29. September 2016 um 19:31]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ja die sind prima, hatte ich bisher noch nie gefunden, wo gibt es die?

Always keep the pointy side up!
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 7638962 [Alter Beitrag29. September 2016 um 19:32]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Draht immer einmal zum "U" umbiegen. Bringt die doppelte Fläche und ist einfach dicker.
paulumbo

Raketenbauer

paulumbo

Registriert seit: Feb 2009

Wohnort: Essen

Verein: AGM, TRA 12497 L2

Beiträge: 161

Status: Offline

Beitrag 7638963 , Zünderverbindung [Alter Beitrag29. September 2016 um 19:56]

[Melden] Profil von paulumbo anzeigen    paulumbo eine private Nachricht schicken   paulumbo besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von paulumbo finden

Louis, deine Beobachtung habe ich letztes Jahr bei zwei Flügen auch gemacht, habe mir aber die Schrauben in den Lüsterklemmen nicht so genau angesehen.

Die Modelle von Dennis kannte ich bisher auch nicht.

Ich hatte aber daraufhin eigentlich gar keine Lust mehr auf Lüsterklemmen und war deshalb letzten Winter auf die Suche gegangen, habe Fotos von Steckverbindern gesucht und mich beim letzten Modell für diese Sensor/Aktor Stecker entschieden, gibt's in verschiedenen Formen und Konfigurationen. Als ich Holger davon erzählt habe, wusste er sofort was ich meine, wer mit Automatisierung sich auskennt, kennt die wohl, eine sehr saubere und praktische Lösung.

IO DD mit 2x Simply/Magswitch und Eggfinder UND SENSOR/AKTOR STECKER

Gruß, Alex
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Giessen

Verein: AGM, Solaris, TRA (L2)

Beiträge: 694

Status: Offline

Beitrag 7638964 [Alter Beitrag29. September 2016 um 20:01]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden


Nennen sich Lüsterklemmen mit Drahtschutz.
EAN: 4016138260878

Viele Grüße,
Dennis


Zitat:
Original geschrieben von Lschreyer

Ja die sind prima, hatte ich bisher noch nie gefunden, wo gibt es die?

Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1973

Status: Offline

Beitrag 7638965 [Alter Beitrag29. September 2016 um 20:06]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Völkner hat die u. a.
http://www.voelkner.de/products/70954/Luesterklemmen-mit-Drahtschutz-0-5-1-5mm-10St..html

Conrad aber auch, danke für den Hinweis!

Always keep the pointy side up!
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8011

Status: Offline

Beitrag 7638966 [Alter Beitrag29. September 2016 um 20:29]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Völkner ist Conrad. Bzw. umgekehrt.

Oliver
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 7638983 [Alter Beitrag02. Oktober 2016 um 10:39]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo zusammen,

das Thema Schraubklemmen ist für mich schon lange erledigt.
Ich persönlich setze überall nur noch Wago Klemmen ein

Wago Klemmen 221

Für feine Drähte:

Wago Klemmen 222



Nicht so günstig wie die labberigen Schraubdinger, aber eine Verbindung die sich ohne Drähte zu beschädigen, mehrfach öffnen und schließen lässt und immer eine sehr gute Verbindung ergibt.

Einfach klasse.

Grüße
Tom

Geändert von Tom am 02. Oktober 2016 um 10:41

bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 446

Status: Offline

Beitrag 7638985 [Alter Beitrag02. Oktober 2016 um 11:43]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom

Nicht so günstig wie die labberigen Schraubdinger, aber eine Verbindung die sich ohne Drähte zu beschädigen, mehrfach öffnen und schließen lässt und immer eine sehr gute Verbindung ergibt.






Die benutze ich auch fast nur noch haben aber einen kleinen Nachteil für Leiterplatten: gibt dafür leider keinemad

Wenn die Leiterplatten groß genug ausfallen klebe ich sie mit Epoxy einfach an. Für Minimum-Diameter Rocs daher ungeeignet. Irgendwie schade.

Michael




Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben