Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Miniatur Launcher
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (5): « 1 2 3 4 [5]

Autor Thema 
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Heroldstatt

Verein: Ramog, Solaris-RMB

Beiträge: 3994

Status: Offline

Beitrag 7639608 [Alter Beitrag31. Januar 2017 um 22:38]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Zitat:
Original geschrieben von Bucho

2 Tage habe ich den aushärten lassen. Ist aber kein 2K-lack...



Könnte je nach Lack und Temperatur etwas knapp seinfrown
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639614 [Alter Beitrag31. Januar 2017 um 23:12]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Hmmm, das war tamiya sprühlack... aushärten war bei zimmertemperatur

Per Aspera ad Astra
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 347

Status: Offline

Beitrag 7639615 [Alter Beitrag31. Januar 2017 um 23:22]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von Bucho

Hmmm, das war tamiya sprühlack... aushärten war bei zimmertemperatur



Soviel ich weiß ist dieser Sprühlack eigentlich für Lexan gedacht, funktioniert aber auch mit Polystyren mit etwa 3-4 Tagen zum aushärten bei Zimmertemperatur.
Ich persönlich nehme nur noch Grundierung und Lacke aus dem Kfz-Zubehör die sind teilweise schon nach 6 Stunden ausgehärtet.






Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639616 [Alter Beitrag31. Januar 2017 um 23:59]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Von tamiya gibt es auch eine lexan-Reihe. Ich habe aber den normalen Lack verwendet. Vielleicht probier ich doch mal was aus dem KFZ-Bereich. Oder sogar 2k-Lack...

Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639684 [Alter Beitrag10. Februar 2017 um 20:54]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Da ich mit der gestreiften Lackierung langsam die Faxen dicke hab, bin ich heute zum Lackhändler und habe mir je einen 250 ml Topf 2K-Lack in weiß, gelb und schwarz geholt. Ist sogar billiger als die Tamiya Sprühdosen mit weniger Inhalt. Bin mal gespannt, wie das wird.

Weiterhin habe ich die Starterboxen lackiert:



Eine Lackierung wird nie perfekt. Wenn man ganz nah ran geht, sieht man immer noch ein paar Stellen, aber gut, irgendwann muss man sich zufrieden geben.

Desweiteren wurde der Turm bis auf die Frontplatte zusammengeklebt, gespachtelt und geschliffen.


Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639736 [Alter Beitrag17. Februar 2017 um 19:51]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Inzwischen habe ich es geschafft den Turm zu lackieren:



Damit die Raketen nicht hinten aus den Starterboxen rausfallen, werden Endanschläge benötigt.
Dazu wurden von einem Alurohr kleine Ringe abgesägt. Eine Seite wurde zuvor plan gedreht.
Die Ringe wurden dann mit einer Fräse auf 5 mm Höhe gebracht:



Anschließend wurde ein Teil des Rings weggefräst:



Die verbliebenen Segmente wurden dann in die Abschussrohre geklebt:


Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639800 [Alter Beitrag02. März 2017 um 21:42]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Endlich habe ich die schwarz gelb gestreifte Lackierung hinbekommen. Hätte nicht gedacht, dass das so schwierig wird. 2k-Lack bringt es total und ist auch billiger. Macht nur etwas mehr Arbeit mit Einsatz und Reinigung der Sprühpistole. Die Teile wurden auch schon an den Starterboxen befestigt:



Ausserdem ist die Frontplatte nun fertiggestellt:


Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639807 [Alter Beitrag05. März 2017 um 17:23]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Gestern habe ich die kritischste Operation durchgeführt; das Verkleben der Starterboxen mit dem Turm:



So langsam nimmt es Form an...

Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639810 [Alter Beitrag05. März 2017 um 22:01]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Es hat geklappt, die Verklebung ist gelungen. Das Servo ist jetzt auch stark genug für die Höhenverstellung. Die Frontplatte ist noch nicht fest draufgeklebt, falls ich nochmal an den Innenraum rankommen muss.





Jetzt wird weiter an der Elektronik gearbeitet.

Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 164

Status: Offline

Beitrag 7639864 [Alter Beitrag16. März 2017 um 20:15]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Ich habe den Launcher auf ein provisorisches Holzgestell montiert. So kann ich die Richtfunktion testen:



Zudem wurde der Kabelsalat sortiert, auf Länge gebracht und mit Steckern versehen.



Bei der Elektronik geht es auch voran. Der Entwurf für die Endstufe steht. Sie besteht aus einem Stromregler, sowie 10 Schaltkanälen für die Zünder. Jeder Kanal verfügt über eine Rückmeldeleitung, um zu prüfen, ob ein
Zünder angeschlossen ist.



Einen Kanal habe ich auf einer Lochrasterplatine testweise aufgebaut. Die Zündung funktioniert sehr gut.
Beim Rückmeldekanal erhalte ich jedoch noch 4V statt 3,3V bei intaktem Zünder. Irgendwie begrenzt die Zenerdiode da noch nicht so, wie sie soll.

Per Aspera ad Astra
Seiten (5): « 1 2 3 4 [5]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben