Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Miniatur Launcher
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 »

Autor Thema 
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7639142 , Miniatur Launcher [Alter Beitrag28. Oktober 2016 um 23:01]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

So, nachdem der Start unserer Vereinsrakete "FAUST" jetzt ein gutes Jahr her ist, hatte ich mal wieder Lust auf ein kleines Nebenprojekt zum basteln. Statt 13000 Ns findet das ganze jetzt am unteren Ende der Skala statt, nämlich mit einem wahnsinningen Totalimpuls von 0,31 Ns. Als ich letztens beim Aufräumen eine Packung MicroMaxx-Motoren entdeckt hatte, kam mir eine Anfrage eines Sportvereinskameraden aus meiner Heimat in den Sinn. Mein Kumpel war seinerzeit ein passionierte Warhammer 40k-Spieler. Wie die meisten seiner Gattung hat er viel Aufwand in den Bau von den dazugehörigen Modellen gesteckt. Wir grübelten damals, ob es nicht möglich wäre, einen funktionierenden Raketenwerfer für solch ein Modell zu bauen.
das ganze Projekt wurde damals aus Zeitmangel nicht durchgeführt, aber jetzt, rund 10 Jahre später wollte ich mich doch daran versuchen.

Also flugs ein bißchen recherchiert. Warhammer 40k Modelle sind normalerweise im Maßstab 1:60 gebaut. So klein kriegt man das ganze dann doch leider nicht hin (je nachdem, was man vorhat), also muss es doch eine Nummer größer sein. Ich habe mich bei der Google-Bildersuche etwas inspirieren lassen und dabei bin ich auf den Raketenwerfer mit der Bezeichnung "Hyperios-Whirlwind" gestoßen. So sieht das Teil aus:



Diesem Gerät habe ich dann meinen Entwurf nachempfunden. Ich werde aber vorerst nur den Starter und nicht den ganzen Panzer bauen. Im CAD sieht das ganze so aus:





Ich habe die Anzahl der Raketen auf 10 begrenzt; also 5 pro Seite. So bleibt die Größe im Rahmen. Die Startrohre bestehen aus Aluminiumrohren aus dem Baumarkt. Für jedes Rohr wird an einem Ende eine Buchse mit Zündkabel eingebaut. Die Rohrhalterung sowie die anderen Kunststoffteile sind mit einem 3D Drucker hergestellt.



Hier wird die erste Startbox lackiert:





Der Turm besteht ebenfalls zum größten Teil aus 3D-Druckteilen. Für die Höhenverstellung ist ein Miniaturservo eingebaut. Die Startboxen sind am horizontalen Alurohr befestigt. Durch den Ausschnitt im Rohr werden die Zündkabel geführt.



Das ist der obere Deckel des Turms. Die Details sind einzeln gedruckt und werden aufgeklebt.



Natürlich muss auch eine Menge Spachtel und Schleifarbeit durchgeführt werden.



So, das ist der aktuelle Stand. Demnächst gibt es mehr Infos.

Gruß
Daniel

Per Aspera ad Astra
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 7639150 [Alter Beitrag31. Oktober 2016 um 17:24]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Bitte das nächste Mal kleinere Bilder einstellen - 800 x 600 ist groß genug!
Gruß Andreas
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7639152 [Alter Beitrag31. Oktober 2016 um 20:55]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Ja, die sind etwas groß geraten. Leider kann man die nicht in der Vorschau sehen...

So, nach einigen Korrekturen mit Spachtelmasse und Schleifpapier konnte der Turm lackiert werden:



Hier sind alle Einzelteile zusammen zu sehen:



In die Starterboxen müssen noch Endanschläge für die raketen eingebaut werden, damit die nicht durchrutschen. Dann nochmal alle Kabel durchchecken und die Starterboxen auf die dafür vorgesehene
Achse kleben. Das wird noch etwas frickelig...


Per Aspera ad Astra
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7639176 [Alter Beitrag08. November 2016 um 22:14]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Das Projekt scheint sich gerade zu einem massiven Fail zu entwickeln. Der Servo für die Elevation ist knapp zu schwach um die Starterarme zu heben. Da hab ich mich wohl gewaltig verschätzt. Jetzt gibt es 3 Möglichkeiten:

1. Ich bau da noch ne Feder ein, die die Starterarme im Gleichgewicht hält.

2. Ich schmeiss alles in den Müll konstruiere es um und baue es neu.

3. Ich geh ins Kloster...

Per Aspera ad Astra
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7861

Status: Offline

Beitrag 7639177 [Alter Beitrag08. November 2016 um 22:58]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Das sah doch schon sehr gut aus, wäre schön wenn das noch was wird.

Weiterhin frohes Schaffen
Oliver
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4117

Status: Offline

Beitrag 7639178 [Alter Beitrag08. November 2016 um 22:59]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Zitat:
Original geschrieben von Bucho

Das Projekt scheint sich gerade zu einem massiven Fail zu entwickeln. Der Servo für die Elevation ist knapp zu schwach um die Starterarme zu heben. Da hab ich mich wohl gewaltig verschätzt. Jetzt gibt es 3 Möglichkeiten:

1. Ich bau da noch ne Feder ein, die die Starterarme im Gleichgewicht hält.

2. Ich schmeiss alles in den Müll konstruiere es um und baue es neu.

3. Ich geh ins Kloster...




Wie siehts mit Kontergewichten aus?
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7639179 [Alter Beitrag09. November 2016 um 11:00]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Für Kontergewichte ist leider nicht genügend Platz. Diese müssten auch recht groß ausfallen, da der Hebelarm auf der Gegenseite sehr gering ist...

Per Aspera ad Astra
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 441

Status: Offline

Beitrag 7639180 [Alter Beitrag09. November 2016 um 16:10]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von Bucho

Für Kontergewichte ist leider nicht genügend Platz. Diese müssten auch recht groß ausfallen, da der Hebelarm auf der Gegenseite sehr gering ist...



Ist es noch möglich das Servo auszutauschen? Wenn ja so nimm doch einfach eine Seilwinde. Besser wäre für diese Konstruktion eine Miniaturhydraulik.

Michael




Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7861

Status: Offline

Beitrag 7639181 [Alter Beitrag09. November 2016 um 18:16]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Eine Spindel wäre evtl. einfacher als eine Hydraulik.

Oliver
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 441

Status: Offline

Beitrag 7639182 [Alter Beitrag09. November 2016 um 20:40]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend

Eine Spindel wäre evtl. einfacher als eine Hydraulik.

Oliver





Stimmt, und billiger außerdem!!

Michael




Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben