Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > EBay für den Altimax simply aus dem 3D Drucker
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639780 , EBay für den Altimax simply aus dem 3D Drucker [Alter Beitrag25. Februar 2017 um 20:23]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo.

ich möchte Euch mein neues Projekt vorstellen: Eine Ebay aus dem 3D Drucker. Konstruiert habe ich das Ganze in Tinkercad.
Es handelt sich um einen Kuppler für ein BT50 Rohr plus einer Halterung für einen Altimax Simply nebst Magswitch und Akku.
Die ersten Probedrucke in PLA sahen so aus:

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639781 [Alter Beitrag25. Februar 2017 um 20:26]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Nachdem alle Teil richtig positioniert waren habe ich den erstren Prototypen aus ABS gedruckt.
Das Ergebnis seht Ihr hier:

Die Seit mit dem Magswitch

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639782 [Alter Beitrag25. Februar 2017 um 20:27]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Die Altimax Seite. Beide Teile sind noch nicht vollständig vom Support befreid.


Geändert von RalfB am 25. Februar 2017 um 20:29


Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639784 [Alter Beitrag25. Februar 2017 um 21:33]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Das ist der Stand der Dinge:




Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
PyroHunter

Epoxy-Meister

PyroHunter

Registriert seit: Jun 2006

Wohnort: Görlitz / Sachsen

Verein: AGM

Beiträge: 278

Status: Offline

Beitrag 7639788 [Alter Beitrag26. Februar 2017 um 13:20]

[Melden] Profil von PyroHunter anzeigen    PyroHunter eine private Nachricht schicken   PyroHunter besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von PyroHunter finden

Hast du bei der Ebay an ein Loch für den Druckausgleich geachtet?. Muss bei meiner auch noch eins rein bohren hatte ich beim Modellieren auch vergessen mad


Bist du der Meinung das PLA die Belastung nicht aushält?

Sonst schaut das ganze gut aus.

Östlichster Raketenflieger Deutschlands.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639789 [Alter Beitrag26. Februar 2017 um 13:47]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Das Ventilloch werde ich auch bohren. Ist einfacher als das sauber zu drucken.
Die PLA Drucke sind definitiv stark genug. Ich drucke aber lieber ABS. Das ist doch stabiler. Der Kuppler wiegt jetzt bei 18% Infill 11g. Ich werde gleich mal testen wieviel eine Reduzierung auf 12% bringt.

Hier ist der Link zu der Tinkercad Datei: E-Bay

Geändert von RalfB am 27. Februar 2017 um 15:30


Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639793 [Alter Beitrag27. Februar 2017 um 15:33]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Die Reduzierung vom Infill hat so gut wie keine Gewichtsreduzierung gebracht, der Kuppler wiegt jetzt 10,86g. Das liegt wahrscheinlich auch an dem Teil, da die gesamt Wandstärke nur 0,8mm beträgt passt da auch nicht so viel Material dazwischen.

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA #12268 (L1), AGM

Beiträge: 708

Status: Offline

Beitrag 7639794 [Alter Beitrag27. Februar 2017 um 21:03]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

Die Erfahrung mache ich auch immer wieder. Ein Teil mit Stegbreiten um 1 cm, das ich neulich gedruckt habe, wiegt bei 35 % um die 45 g, bei 15 % immer noch knappe 30 g. Wie dick werden bei dir die Wände gedruckt? Drei Schichten? Zwei? Da lässt sich vielleicht noch etwas herausholen.

Grüße

Hagen
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1204

Status: Offline

Beitrag 7639795 [Alter Beitrag27. Februar 2017 um 22:00]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Hagen,

das mit dem Gewicht ist mir eigendlich egal. Meist könnte man höher fliegen als man darf. Da sind auch bei kleinen Motoren ein paar Gramm nicht schlecht.
Ich bin im Moment dabei zu versuchen mich bei meinen Zeichnungen zu verbessern. Mit 3D CAD tue ich mich ehrlich etwas schwer. Die E-Bay ist für eine Black Brand II. Nebenbei konstruiere ich ein wehnig an Stufenkupplern herum.
Gerade amRJD dürften reproduzierbare Modelle von Vorteil sein big grin

Gruß Ralf

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben