Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Gesetze und Paragraphen > Offene Fragen zur neuen LuftVO
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7917

Status: Offline

Beitrag 7640007 , Offene Fragen zur neuen LuftVO [Alter Beitrag21. April 2017 um 23:05]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Aus dem Newsletter 04/2017 der Bundeskommission Modellflug des DAeC:
Zitat:
Nachdem die Bundesratsinitiativen für den Modellflugsport erfolgreich waren, hat die Bundesregierung ebenfalls ihre Zustimmung erteilt. Norbert Barthle, parlamentarischer Staatssekretär im BMVI, hatte dies in seinem Schreiben an den DAeC bereits angedeutet.

Zwischenzeitlich gab es auch weitere Gespräche zwischen dem DAeC-Vizepräsidenten Gunter Schmidt und dem BMVI zu den noch offenen Fragen. Es konnten noch nicht alle geklärt werden, aber zum Thema Kenntnisnachweis für unter 14-jährige gibt es eine Lösung. Diese gilt auch für Veranstaltungen bzw. Wettbewerbe auf Geländen ohne eine Aufstiegsgenehmigung. Es genügt, wenn eine Aufsichtsperson mit einem Kenntnisnachweis vor Ort ist und die kann auch 14,1 Jahre jung sein. Damit wurde seitens des BMVI auch die Aufsichtsperson klar definiert.

Weiter wird es keine Beauftragung der Verbände im Sinne des § 31 c (1) Nr. 3 LuftVG geben, wie das z. B. bei den Großmodellen der Fall ist. Das BMVI strebt hier gemeinsam mit den Verbänden eine einfache Lösung an. Die weiteren Probleme und offenen Punkte, wie z. B. das Überfliegen von Naturschutzagebieten wird der DAeC in den nächsten Gesprächen klären.

Nichts spezifisches für uns Raketen, ich bin gespannt was da noch rauskommt.

Oliver
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben