Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > GPS Tracking online
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1492

Status: Offline

Beitrag 7641259 , GPS Tracking online [Alter Beitrag23. Oktober 2017 um 21:15]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo,

am Sonntag habe ich die Gelegenheit genutzt und auf dem AGM - TFT in Delmenhorst mein neustes GPS Experiment zu testen.
Im Fundus der Quadrokopter hatte ich ein komplettes APM 2,6 mini mit 433 MHZ Telemetrie gefunden. Die Steuerung wird nicht gebraucht, ist auch viel zu unsicher, selbst für einen Kopter. Aber die Telemetrie funktioniert bestens und kann auf jedem Smartphone mit einem Missionsplanner angesehen und geloggt werden. Als Set mit Telemetrie und GPS ist der APM mini bereits ab 40€ zu bekommen.
Die gemessene Höhe vom Altimax betrug 272m vom GPS 292m, laut OpenRocket sogar 369m.
Der GPS File sieht dann in Google Earth so aus

Geändert von RalfB am 23. Oktober 2017 um 21:31


Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1492

Status: Offline

Beitrag 7641260 [Alter Beitrag23. Oktober 2017 um 21:16]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Anhang: 2017-10-22 12-23-08.zip

Hier der File für Google Earth:


Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7808

Status: Offline

Beitrag 7641267 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 08:07]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Sehr schön! Braucht man da wirklich nur dieses Set, ggf. einen Akku und ein Smartphone, oder braucht man da noch mehr Komponenten -- insbesondere solche die nicht jeder zuhause rumliegen hat? Hast Du einen Link? Hast Du die Telemetrie schon mal über eine größere Entfernung getestet? Interessant wäre das ja auch für höhere Flüge z. B. in Manching, auch zum Wiederfinden der Rakete nach der Landung.

Oliver
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1492

Status: Offline

Beitrag 7641268 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 08:27]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Oliver,

ich habe die Hoffnung das System für das Wiederfinden einsetzen zu können. Die Reichweite des Senders sollte eigentlich für ein paar km reichen, wenn man nur empfangen muss.
Im Moment bekommst Du das Komplettset für 40€. Fehlt nur noch ein Akku und ein Smartphone.
So Sachen wie Staudruckroht kann man auch noch bekommen und die Werte übertragen lassen.


APM

Es sollte aber keiner versuchen, das Ding als Flugstabilisierung ein zu setzen. Das funktioniert definitiv nicht. Mit dem Zeug habe ich schon etliche Kopter zerstört. Die Elektronik ist sehr sensibel was HF Strahlung und so angeht. Also die Antennen sauber von einander trennen und nicht unbedingt auf den Prozessor klemmen sollte helfen.

Wenn ich Zeit habe und das Wetter stimmt, möchte ich gern auf dem Nikolaunch den Flug auf einem I-Motor wiederholen. Dann weiß man auch ob es mit der Beschleunigung Probleme gibt und was die Reichweite angeht.

Gruß Ralf

Geändert von RalfB am 24. Oktober 2017 um 08:28


Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1852

Status: Offline

Beitrag 7641271 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 09:23]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Und die Antennen bitte vom Altimeter weg legen ;-)

Noch eine Frage: Die Höhe, ist die auf Sea Level oder über Grund? Der Simply zeigt ja über Grund an.
Das Teil hat auch einen Drucksensor an Bord, kann man den auch auslesen?
Muss da auch so ein Klotz mit Antenne mitfliegen? Da sind zwei solche Dinger mit "433 MHz" drauf, sind das die Sender?

Geändert von Lschreyer am 24. Oktober 2017 um 09:27


Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1492

Status: Offline

Beitrag 7641273 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 09:42]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Ein Klotz mit der Antenne drauf muss mitfliegen, ist der Sender/Empfänger.
Die Antenne kann (sollte) man ändern. Man kann mehr Daten auslesen als man wissen möchte.
Wenn Ihr möchtet, sende ich Euch die Log-Datei. Die könntet Ihr dann selber im Missionplanner öffnen:

Missionplanner

Mir reicht im Moment die richtige GPS Position. Ein bisschen bedenken habe ich allerdings, da die Anzahl von Satelliten von 11 im Stand während der Beschleunigung temporär auf 5 gesunken ist.
Muss man beobachten.

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 209

Status: Offline

Beitrag 7641274 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 10:55]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

bitte beachtet noch bei 433mhz die reichweite im feuchten gras oder feuchten baumbestand, das ist ein gute schirmung.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1492

Status: Offline

Beitrag 7641275 [Alter Beitrag24. Oktober 2017 um 12:28]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Original geschrieben von morob

bitte beachtet noch bei 433mhz die reichweite im feuchten gras oder feuchten baumbestand, das ist ein gute schirmung.



Hi,
das stimmt. Da wir aber die letzte übertragene GPS Position wissen kommt man schon ganz schön nah ran um das Modell zu finden. Beim Altusmetrum ist das ja das selbe. Das funkt auch mit 433mhz. Was evtl. interessant ist, dass man auch ein 915mhz Module einsetzen kann. Da hat man dann die Möglichkeit auch im Ausland die jeweils erlaubte Frequenz zu nutzen.
Ob es sich bewährt wird sich zeigen. Bei mir lag das Zeug halt nutzlos rum und wartete auf ein sinnvolles Zweitleben. Mein Elektronikmuseum ist vollgestopft mit Koptersteuerungen der letzten zehn Jahren. Man kann das Zeug gar nicht so schnell verbauen, wie es schon wieder technisch überholt wird.

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben