Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > 1 Liter Rakete - 119 g
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7642388 , 1 Liter Rakete - 119 g [Alter Beitrag06. März 2018 um 22:27]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die ganzen Teile von meinen letzten Beiträgen zu einer 1 Liter Rakete zusammengebaut.
Sollte ja auch nicht umsonst gewesen sein wink



Auf eine Baubeschreibung der Rakete verzichte ich hier. Steht ja bereits alles in den anderen Berichten.

Finnen: Siehe auch: Leichte und stabile Finnen aus Balsaholz, Beitrag 7642280
Fallschirmkammer: Siehe auch: Fallschirmkammer in der Spitze, Beitrag 7642268
Rail Buttons: Siehe auch: Einfache Rail Buttons, Beitrag 7642340
Gardena Düse anbauen: Siehe auch: Rakete mit zwei Flaschendurchmessern, Beitrag 7627511


Daten der Rakete

Volumen: 1 Liter
Gewicht: 119 g (Leergewicht)
Durchmesser: 78 mm
Düse: 10 mm
Wassermenge: 450 ml

Fluggewicht (inkl. Schirm und Altimeter): 136 g

Laut Simulator könnte die Rakete bei einem Startdruck von 7 bar zwischen 60 und 70 m schaffen.
Wir werden sehen.

Grüße
Marcel


If You Don't Try, You'll Never Know
Stefan Meyer

Wasserratte


Moderator

Stefan Meyer

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: 28832 Achim

Verein: AGM

Beiträge: 819

Status: Offline

Beitrag 7642392 [Alter Beitrag07. März 2018 um 10:48]

[Melden] Profil von Stefan Meyer anzeigen    Stefan Meyer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Meyer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Meyer finden

Hallo Marcel,

Zitat:
Laut Simulator könnte die Rakete bei einem Startdruck von 7 bar zwischen 60 und 70 m schaffen.
Wir werden sehen.



warum soo vorsichtig? 8 bar hält eine Apollinarisflasche locker,
ich würde mal einen Drucktest bis zum Bersten machen.
Mit 12,5 bar kratzt Du an der 100-Meter-Marke.

Gruß Stefan,
der aber schlechte Erfahrungen mit Altimetern in der Spitze gemacht hat
(laut Bedienungsanleitung des Altimax soll man das auch nicht machen)

Geändert von Stefan Meyer am 07. März 2018 um 16:08


"Was Du auf morgen verschieben kannst, verschiebe! So gewinnst Du einen freien Tag" Tschechisches Sprichwort
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7642393 , 1 Liter Rakete - 119 g [Alter Beitrag07. März 2018 um 11:25]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Stefan,
immer langsam anfangen und dann steigern. 7 bar ist ein guter Einstieg.
Ja, vielleicht könnte ich mal eine Apollinaris Flasche zum Platzen bringen. Wobei dann nicht sicher ist, dass alle Apollinaris Flaschen den selben Druck aushalten.
Ich habe meine Altimeter immer in der Spitze, fliege aber auch keinen Altimax.
Die Werte/Kuven sahen eigentlich immer gut aus.
Wenn man von der gesamten Raketenlänge den maximalen Platz für den Tank nutzen will, dann ist oben nur noch die Fallschirmkammer und die Spitze. Und somit der verfügbare Platz für den Altimeter die Spitze. Keinen Platz verschenken!
Grüße
Marcel

If You Don't Try, You'll Never Know
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 973

Status: Offline

Beitrag 7642394 [Alter Beitrag07. März 2018 um 13:25]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Also, ich habe mal auf dem RJD 2016 meine Milan 1s mit einem Altimeter geflogen:
Flasche: 1 Liter Presta (gleiche Form wie Apollinaris)
Gewicht incl. Fallschirm und Altimeter: ca. 113 g
Druck: 12 bar (Drucktest mit 13 bar gemacht, mehr schaffe ich nicht)

Damit bin ich auf 106 m Höhe gekommen: Flugkurve:


Auswertung:


Was ich damit sagen will, ist:
- Die Apollinaris-Flasche sollte locker die 12 bar verkraften
- Marcels Rakete sollte damit an die 100-Meter-Marke kommen

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7642395 , 1 Liter Rakete - 119 g [Alter Beitrag07. März 2018 um 13:47]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Achim,
Respekt, dass Du auf nur 113 g gekommen bist. Wo hast Du denn noch Gewicht eingespart?
Marcel

If You Don't Try, You'll Never Know
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 973

Status: Offline

Beitrag 7642401 [Alter Beitrag07. März 2018 um 14:42]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Marcel,
Du kennst doch meine Airflap-ähnliche Lösung, die ich aber nur für 1-Liter-Raketen verwende. Spart noch etwas Gewicht, ist aber nicht so aerodynamisch günstig wie deine Spitze.
Diese Fallschirmauslösung ist ja hier aus didaktischen Gründen nicht so gern gesehen. Ich starte das auch nur bei wenig Wind.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7642402 , 1 Liter Rakete - 119 g [Alter Beitrag07. März 2018 um 15:06]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO
Marcel,
Du kennst doch meine Airflap-ähnliche Lösung, die ich aber nur für 1-Liter-Raketen verwende. Spart noch etwas Gewicht, ist aber nicht so aerodynamisch günstig wie deine Spitze.
Diese Fallschirmauslösung ist ja hier aus didaktischen Gründen nicht so gern gesehen. Ich starte das auch nur bei wenig Wind.
Gruß Achim


Airflap ....
Sagt mir jetzt spontan nicht so viel.

If You Don't Try, You'll Never Know
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 973

Status: Offline

Beitrag 7642405 [Alter Beitrag07. März 2018 um 16:18]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Marcel, am 18.9.15 hatten wir E-Mail-Kontakt zu dem Thema.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein:

Beiträge: 773

Status: Offline

Beitrag 7642406 , 1 Liter Rakete - 119 g [Alter Beitrag07. März 2018 um 17:00]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO
Marcel, am 18.9.15 hatten wir E-Mail-Kontakt zu dem Thema.
Gruß Achim


2015 ... das ist ja schon ein paar Tage her. Sag mir nicht, dass Du das jetzt noch so wusstest.
Da hat es doch sein Gutes, die Mails auf dem Server nie zu löschen wink
Habe mir das gerade noch einmal angesehen und weiß jetzt wieder Bescheid.
Ja, so kann man noch etwas Gewicht sparen.

If You Don't Try, You'll Never Know
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben