Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648516 [Alter Beitrag07. November 2020 um 23:10]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

Am nächsten Tag ist alles durchgehärtet, wer es schneller will, 45min bei 60° im Backofen. Das Körperrohr passt halt leider ned rein. Und die Frau sollte nicht zuhause sein.......big grin

Schleifen mit 600 und 800, das Ganze Naß.

So, morgen gibts Farbe. wink
Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648519 [Alter Beitrag08. November 2020 um 16:25]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

So sieht das Ganze nach dem Schleifen aus, fertig zum Lackieren:

Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648520 [Alter Beitrag08. November 2020 um 17:18]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

Haben fertig und bin ganz zufrieden damit. Spitze der Spitze noch schwarz, Retainer eventuell auch, dann ein schwarzer Sticker und gut. Dann wirkt das (hoffentlich) schlicht und elegant.

Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648521 [Alter Beitrag08. November 2020 um 17:32]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

Lack ist ein 2-K Polyurethanlack von Prosol (GraviHEL PUR Topcoat), die Hausmarke. Das ist ein 2K Industrielack.
Ich gehe mal davon aus, daß ich vielleicht sogar auf den Klarlack oben drauf verzichten werde. Mal sehen.

Spritzpistole Sata Minijet 4, Spritzdruck 1,9 bar. Der Lack mit ca. 10% Verdünnung.
Lackverbrauch für die ganze Rakete ca. 120 ml.
Für die Lackier-Interessierten, Grundierung ist ca. 400 ml drauf.

Kompressor Boge SK25 mit 250 Liter Standkessel, Hankinson Kältetrockner und Boge Feinfilter.
Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648522 [Alter Beitrag08. November 2020 um 17:34]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

Ach ja, Farbton RAL 3002, Karminrot.
Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648632 [Alter Beitrag21. November 2020 um 18:05]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

So.... haben fertig.

Wie immer könnte man die Mühle auch einstufig fliegen wenn man will.

Duke

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2012

Wohnort: Bayern

Verein: AGM

Beiträge: 270

Status: Offline

Beitrag 7648633 [Alter Beitrag21. November 2020 um 18:18]

[Melden] Profil von Duke anzeigen    Duke eine private Nachricht schicken   Duke besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Duke finden

Erstflug wird mit einem I 161 W sein, damit geht sie auf ca. 850 m, das ist ne gute Höhe für das erste mal.
Heute Abend mache ich noch den Softwareupdate für den G3. :-)
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben