Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Sensoren von Funk-Wetterstationen als Nutzlast
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Harald

SP-Schnüffler

Harald

Registriert seit: Mär 2001

Wohnort: Deutschland, 71069 Sindelfingen

Verein:

Beiträge: 693

Status: Offline

Beitrag 7643929 , Sensoren von Funk-Wetterstationen als Nutzlast [Alter Beitrag24. Januar 2019 um 13:22]

[Melden] Profil von Harald anzeigen    Harald eine private Nachricht schicken   Besuche Harald's Homepage    Mehr Beiträge von Harald finden

Im Handel gibt es zahlreiche Wetterstationen zu kaufen, die über einen externen Temperatursensor verfügen, der seine Daten per Funk an die Station übermittelt. Wären solche Sensoren geeignete Nutzlasten für Modellraketen? Ich vermute eher nein, weil die Datenübermittlung in zu großen Intervallen erfolgt.
Lars

Anzündhilfe

Lars

Registriert seit: Feb 2019

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 7

Status: Offline

Beitrag 7644042 [Alter Beitrag15. Februar 2019 um 20:41]

[Melden] Profil von Lars anzeigen    Lars eine private Nachricht schicken   Lars besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lars finden

Hallo Harald!

Ich bin neu hier im Forum und wollte jetzt auch mal einen Beitrag schreibenwink
Ich denke das Problem ist abgesehen von der Übertragungsfrequenz auch die Reichweite. Die meisten Sender senden mit der 433 Mhz Frequenz. Je nach Antenne/Transmitter kann die Reichweite auch etwas größer sein, aber in den meisten Fällen ist sie wohl nicht für diese Art von Verwendung geeignet. Da wärst du wahrscheinlich mit einem kleinen Arduino Projekt besser dran. Ob die Reichweite für deine Verhältnisse genügend ist kann ich dir nicht sagen, aber zumindest die Übertragungsfrequenz könntest du dir selber einstellen/programmieren.

Gruß
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben