Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Raumschiff Friede
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3875

Status: Offline

Beitrag 7645929 [Alter Beitrag17. Januar 2020 um 19:16]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

He Achim,

sehr interessantes Projekt wink !

Wo ich ein bisschen Bedenken hätte, wäre das sich der Abgasstrahl durch die Nähe
an den breiten Flossen "anlegt" und es so zu einem unkontolierten Flugverhalten kommt....eek!

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 741

Status: Offline

Beitrag 7645930 [Alter Beitrag18. Januar 2020 um 00:04]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Hmm, das ist natürlich schwer vorherzusagen; jedenfalls habe ich dafür kein rechtes Gefühl ...
Hast du einen Ratschlag für mich? Statt Cluster nur einen einzigen (stärkeren) Motor nehmen?
Weitet sich z. B. der Strahl eines Aerotech-Motors weniger stark auf als ein 4-er Klima-Cluster?

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 741

Status: Offline

Beitrag 7645931 [Alter Beitrag18. Januar 2020 um 12:46]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Aus einem Stück Hochglanzpapier habe ich mir einen "Harztrichter" geklebt. Damit gelang das Befüllen mit Harz perfekt, ohne eine "Sauerei" anzurichten:




Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3875

Status: Offline

Beitrag 7645953 [Alter Beitrag20. Januar 2020 um 18:05]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO


Hast du einen Ratschlag für mich? Statt Cluster nur einen einzigen (stärkeren) Motor nehmen?
Weitet sich z. B. der Strahl eines Aerotech-Motors weniger stark auf als ein 4-er Klima-Cluster?

Gruß Achim




Uiii, eine schwierige Frage, welche ich dir ehrlich gesagt auch nicht beantworten kann....
Deshalb würde ich die Frage gern mal an unsere Spezialisten hier weiter reichen...

Das Raumschiff Friede ist ja eine rein fiktive Rakete welche nie zum fliegen gebaut wurde.

Ich habe nur selber mehrfach in der Praxis gesehen wie sich der Abgasstrahl an diesen schönen Laval-Showdüsen "angelegt" hat und bin deshalb da etwas vorsichtig....
Ich weiß wirklich nicht, ob dieser Effekt hier mit den "Lücken" zwischen den Flossen auch auftreten kann !?

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7873

Status: Offline

Beitrag 7645955 [Alter Beitrag20. Januar 2020 um 19:06]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich persönlich würde erstmal vermuten, dass das Anlegen hier nur mit viel Pech auftritt.
Bei Aerotech, insb. White Lightning, ist die Wärmebelastung der Flossen durch den Abgasstrahl höher als bei Klima-Motoren.
Auch wenn es nur ein Gefühl ist, würde ich bei Klima-Cluster bleiben (abgesehen natürlich vom Zerleger-Risiko).

Oliver
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 741

Status: Offline

Beitrag 7645966 [Alter Beitrag22. Januar 2020 um 16:38]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Mich hat das Problem der Stabilität noch weiter beschäftigt. Von einem meiner UFOs habe ich noch eine einschiebbare und damit auch verschiebbare Motorhalterung:



Vier Finnen waren schnell auf ein entsprechendes Körperrohr geklebt und eine Spitze auch vorhanden. Auf das Körperrohr wurden noch Pappstreifen geklebt, so dass für einen Schwingtest ein Bügel in verschiedenen Positionen aufgesetzt werden konnte, Damit hatte ich ein Modell im Maßstab 1 : 2,5:



Die Motorhalterung incl. Motor konnte ich so verschieben, dass der Schwerpunkt etwa an der von OpenRocket ermittelten Stelle lag. Mit dieser Konstruktion machte ich einen Schwingtest und der verlief super! OpenRocket scheint in diesem Fall also nicht ganz richtig zu liegen. Natürlich ist das noch nicht hinreichend und ergibt zunächst nur eine Tendenz. Es stimmt mich aber zuversichtlich, das beim echten Modell hinzubekommen. Ich werde also jetzt erstmal keinen weiteren Ballast in die Spitze gießen, sondern das vom Schwingtest abhängig machen.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 22. Januar 2020 um 16:57


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 741

Status: Offline

Beitrag 7645967 [Alter Beitrag22. Januar 2020 um 16:47]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Zu der Sache mit dem Anlegen des Abgasstrahls:

Beim Held-Gleiter hatte ich auf die Flächen in der Mitte Alu-Folie aufgeklebt. Beim ersten Mal hatte das nicht gehalten und die Folie war abgelöst. Hatte das, wie ich glaube, mit UHU hart geklebt, was durch die Wärme weich wird. Beim zweiten Mal hat es gehalten. Ich meine, da hatte ich Holzleim genommen.

Man könnte also die dem Abgasstrahl zugewandte Seite der Finnen mit Alufolie bekleben.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3875

Status: Offline

Beitrag 7645969 [Alter Beitrag22. Januar 2020 um 17:34]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO

Zu der Sache mit dem Anlegen des Abgasstrahls:

Man könnte also die dem Abgasstrahl zugewandte Seite der Finnen mit Alufolie bekleben.

Gruß Achim




Um das optische Problem des "ankokelns" der Flossen würde ich mir keine große Gedanken machen das ist zu verschmerzen, ich hätte da eher Bedenken das beim "anlegen" des Abgasstrahls die Rakete
einen steilen Bogen fliegt...

Wie gesagt, ich habe das selbst schon gesehen das eine Rakete welche mehrfach super stabil geflogen
ist, nach dem nachträglichen Anbau einer "Showdüse" extrem instabil wurde...eek!

Wenn die Flossen flach wären, kein Problem dann wirken sie eher noch als Strahlruder aber bei der Friede sind sie sehr breit zum Abgasstrahl

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
Kabelmann

Wasserratte

Kabelmann

Registriert seit: Sep 2005

Wohnort: im Norden, bei Lüneburg

Verein: AGM e.V., TRA L2

Beiträge: 814

Status: Offline

Beitrag 7645977 [Alter Beitrag27. Januar 2020 um 21:04]

[Melden] Profil von Kabelmann anzeigen    Kabelmann eine private Nachricht schicken   Kabelmann besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kabelmann finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO

Weitet sich z. B. der Strahl eines Aerotech-Motors weniger stark auf als ein 4-er Klima-Cluster?




Moin,

ich denke das Anlegen / das angesogen werden der Flamme ist eher untergeordnet. Ich erwarte keinen Rücksog.
Damit gibt es zB. Probleme bei meiner TinTin (an den 4mm starken stumpfen Flossenkanten 90° zur Flammrichtung) und bei der Jayhawk (Aufgesetztes Zier-Seitenrohr endet stumpf neben dem Heck und bildet Rücksog, H180 brennt extrem lang und breit).
Hier ist eine direkte Berührung der Flossen durch die Flamme eher das Problem.
Flammenform ist somit ein Aspekt, die Expositionszeit ist ein Anderer.

Die Flamme eines White Lightning geht üblicherweise auseinander wie ein Reisigbesen, erschwerend hinzu kommt die relativ lange Brennzeit.
Schnellbrennende Treibstoffe in blau, rot oder grün zeigen dagegen sehr lange schmale präzise Flammenlanzen mit (blau) zT extrem kurzer Brennzeit/Expositionszeit. Sind somit zwar derbe unscale aber das Mittel der Wahl.

Mit Schwarzpulverclustern kenne ich mich nicht aus, da haben andere hier definitiv mehr Erfahrung.

Besten Gruß

Jan
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben