Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Highpower & Showfly > Anordnung der Fallschirme bei dualer Bergung
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 229

Status: Offline

Beitrag 7646175 , Anordnung der Fallschirme bei dualer Bergung [Alter Beitrag01. März 2020 um 10:58]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Hallo,

ich bin etwas verunsichert.
Ich habe eine Modellrakete mit dualer Bergung im Redesign.

Ich würde den Vorschirm oben anordnen und den Hauptschirm unten anordnen. Jetzt sehe ich das die meisten Ami's das genau umgedreht machen.

Warum?

Gruß
Stephan
Rocketboy25

SP-Schnüffler

Rocketboy25

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Dinslaken

Verein: RAMOG,Solaris,TRA, AGM

Beiträge: 543

Status: Offline

Beitrag 7646176 [Alter Beitrag01. März 2020 um 12:50]

[Melden] Profil von Rocketboy25 anzeigen    Rocketboy25 eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketboy25's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketboy25 finden

Bei der Anordnung mit dem Vorschirm unten wird durch die Ausstoßladung auf jeden Fall dieAerodynamik der Rakete gestört, auch wenn der Schirm nicht aufgeht. Sollte Evtl. nur die Spitze abgeworfen werden besteht die Gefahr das der Rest der Rakete „pfeilstabil“ bleibt und mit hoher Geschwindigkeit die Rückreise antritt, was dann zum Abriss des Hauptschirms führen könnte...

Abstürzende Einbauten:#43251
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3891

Status: Offline

Beitrag 7646177 [Alter Beitrag01. März 2020 um 13:56]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von morob

Jetzt sehe ich das die meisten Ami's das genau umgedreht machen.

Warum?

Gruß
Stephan





Und nicht nur die.....wink

Hintergründe sind 1. wie bereits von Rocketboy25 beschrieben und 2. wenn der Vorschirm
oben angeordnet ist, neigt die senkrecht daran hängende Rakete dazu, sich vorzeitig ungewollt zu trennen wenn die Kupplung mit der Hecksektion zu leichtgängig ist und nicht z.B. mit Scherpins
gesichert ist.
Aber natürlich kann das jeder machen wie er will...smile !

Andreas

Geändert von Andreas B. am 01. März 2020 um 13:57


Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 229

Status: Offline

Beitrag 7646183 [Alter Beitrag01. März 2020 um 20:52]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Die Sicherung des Hauptschirm erfolgt über Scherpins.

Das mit der aerodynmaschinen Störung ist natürlich ein Aspekt.

Gruß
Stephan
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7889

Status: Online

Beitrag 7646184 [Alter Beitrag02. März 2020 um 12:54]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

So kann außerdem der Motorrausstoß als Backup (zur Elektronik) für den Vorschirm verwendet werden.

Oliver
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 229

Status: Offline

Beitrag 7646186 [Alter Beitrag02. März 2020 um 13:30]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Ich habe keinen Motorausstoss, BC125.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben