Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Highpower & Showfly > Arbeitstitel "Linear Release"
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (11): « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 »

Autor Thema 
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646827 [Alter Beitrag08. Mai 2020 um 16:02]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Die Rohre

Schleifen, Schleifen, Schleifen, die Rohre werden immer besser.
Für die nächsten Bearbeitungsschritte habe ich ein bisschen Werkzeug hergestellt. Bei so was ist natürlich eine Fräse gegenüber einem 3D-Drucker klar im Vorteil. Ich glaube ich stelle fast mehr Hilfsmittel, als Raketenteile auf der Fräse her. Konstruiert und gefertigt in 1,5 h:



Aus den Teilen werden einfach nur passende "Rohr-Einspanner" für die weitere Bearbeitung.

So eingespannt kann ich dann später z.B. Rohr Nummer 1 der Länge nach sauber aufschneiden (für E-Bay, Kuppler usw.) und radiale Bohrungen schön genau aufteilen... dazu später mehr...

Viele Grüße
Dennis

Geändert von DennisP am 13. Mai 2022 um 21:44

DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646843 [Alter Beitrag09. Mai 2020 um 17:45]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Die Kupplerrohre

Mit den Rohrspannern kann ich Rohr Nummer 1 nun vernünftig halten. Erst mal ist ein ca. 50 cm langes Stück abgeschnitten worden. Daraus wird dann das Kuppler-Rohr für die E-Bay.



Das Rohr wird der Länge nach aufgeschnitten:





Aufgeschnitten ist das Rohr mit einem 5 Millimeter-Fräser. Der Rest wird dann mal wieder in Handarbeit sauber angepasst smile




Viele Grüße
Dennis

Geändert von DennisP am 10. Mai 2020 um 08:25

DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646850 [Alter Beitrag10. Mai 2020 um 16:39]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Die Kupplerrohre

Das aufgeschnittene Kupplerrohr muss wieder zusammengefügt werden.

Damit das Teil auch genau in die Airframe-Rohre passt dient eines dazu als Formgeber.
Ich schiebe also das aufgeschnittene Kupplerrohr in das Airframerohr und laminiere es wieder zusammen.

Als Trennmittel kommt hier Backpapier zum Einsatz. Das Airframe-Rohr wird innen zusätzlich 3 mal satt mit Trennwachs beschichtet:



Mit 3 Streifen wird das Kupplerrohr wieder vereint:



Das Kupplerrohr ist vorher noch mal gründlich von alten Trennmittelresten gereinigt und angeschliffen worden. Das richtige Platzieren, des stark unter Spannung stehenden Rohrs, zusammen mit dem Trennmittel Backpapier, war nicht einfach



Sieht nicht auch toll aus






Viele Grüße
Dennis




Geändert von DennisP am 13. Mai 2022 um 21:48

Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2476

Status: Offline

Beitrag 7646862 [Alter Beitrag10. Mai 2020 um 19:12]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Hallo Dennis,
das sieht doch toll aus. Meine Kuppler baue ich auch immer so nur das sie meist komplett aus Pappe sind. damit der Streifen über dem Schnitte auch gut sitzt und alles gut and er Wandung des Rohrer liegt, nehme ich eine dieser langen Luftbalons und blase den in dem Rohr auf, So wird der Kuppler immer schön rund und innen auch glatt.
Gruß
Andreas

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646865 [Alter Beitrag10. Mai 2020 um 19:51]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Zitat:
Original geschrieben von Bäckchen

...nehme ich einen dieser langen Luftballons und blase den in dem Rohr auf, So wird der Kuppler immer schön rund und innen auch glatt...



Ja die kenne ich... Marke Durex big grin

Wünsche euch eine schöne Woche

Viele Grüße
Dennis
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646933 [Alter Beitrag15. Mai 2020 um 17:14]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Die Kupplerrohre

Kleines Update:
Jan produziert inzwischen schon Spitzen in industrieller Qualität und Menge und ich hab noch nicht mal alle notwendigen Rohre smile

Aber das Kupplerrohr ist einwandfrei geworden...



...und passt perfekt in die Airframe-Rohre.



Jetzt kann ich auch schon ein bisschen mit den Teilen spielen smile
Für die potentielle Gesamtlänge der Rakete stehen knapp 180 cm Aiframe zur Verfügung



Es wurde Zeit sich mal Gedanken um das Design des Teils zu machen. Hier ein erster Entwurf:



Außerdem hat das Projekt jetzt auch einen Namen bekommen. Nicht besonders einfallsreich aber passend und wird mich immer an den Entstehungsprozess erinnern.

Die Rakete wird CORONA heißen.


Viele Grüße
Dennis

Geändert von DennisP am 15. Mai 2020 um 18:09

DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7646970 [Alter Beitrag16. Mai 2020 um 12:52]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Das Bergungssystem

Ich habe einen ersten Funktionstest des von Jan übernommenen Blacksky ARRD Fallschirm-Release gemacht.

Hier das Video

Zunächst mal nur mit einer sehr kleinen Last, um überhaupt die Funktion zu überprüfen.
Das Teil gefällt mir ganz gut. Ich denke das wird auch in der Corona verbaut.


Viele Grüße
Dennis

Geändert von DennisP am 16. Mai 2020 um 12:54

RalfB

Grand Master of Rocketry


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 2305

Status: Offline

Beitrag 7646988 [Alter Beitrag16. Mai 2020 um 22:23]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hi Dennis,
ein cooles Video. Bin gespannt wie es weiter geht.
Machst Du mal ein paar Fotos vom Relais, wie es aufgebaut ist?

Gruß Ralf

Geändert von RalfB am 18. Mai 2020 um 15:08


#Don’t Look Up
RalfB

Grand Master of Rocketry


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 2305

Status: Offline

Beitrag 7646995 [Alter Beitrag17. Mai 2020 um 12:49]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Dennis,

zum Thema Linear Release habe ich diesen Artikel gefunden. Passt glaube ich ganz gut hier her.

Gruß Ralf

Geändert von RalfB am 18. Mai 2020 um 15:08


#Don’t Look Up
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 760

Status: Offline

Beitrag 7647003 [Alter Beitrag18. Mai 2020 um 15:06]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Hi Ralf,

die Arbeit kenne ich schon. Da geht´s um ein 3-Ring-Release wie bei Personenfallschirmen. Jan hatte diese Idee hier im Thread schon mal ins Spiel gebracht. Ist auch sehr interessant.

Hier der Aufbau vom Blacksky ARRD:

Die 5 Stahlkugeln sitzen im verriegelten Zustand, nicht wie hier im Bild unten im Kolben, sondern an seinem oberen, engeren Rand und dann fest um/in der Nut des Verriegelungsbolzen. Nach dem Auslösen (Kolben wandert nach "oben") fallen sie unten in den Kolben und geben den Bolzen frei. Ein vorzeitiges Entriegeln wird durch die Stahlfeder im Kolben verhindert, die auf dem Bolzen aufsitzt.



Ich finde das Teil ganz pfiffig. Und ist auch nur 3x4 cm groß bei 115 Gramm.
Static Load max. 400 kg, Release Load max 100 kg. Wobei ich nicht ganz verstehe auf welche Masse sich diese Release Load bezieht. Ich nehme mal an auf die Gesamt-Masse von den zu trennenden Raketenteilen zusammen?


Viele Grüße
Dennis

PS: Dennis bitte mit 2 "n" smile
Seiten (11): « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben