Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > N2O in 1100g Einwegflaschen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): « 1 2 [3] 4 »

Autor Thema 
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1841

Status: Offline

Beitrag 7648442 [Alter Beitrag04. November 2020 um 14:59]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA (L1), AGM

Beiträge: 836

Status: Offline

Beitrag 7648444 [Alter Beitrag04. November 2020 um 15:38]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden


Ganz schlechte Idee.

Es sieht nicht so aus, als würde der CfK-Tank einen Alu-Liner haben.

Und N2O in einem Kunststoff-Tank... a catastrophe looking for a place to happen. Siehe hier: http://www.spl.ch/old/publication/SPL_Papers/N2O_safety_e.pdf auf Seite 9.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1841

Status: Offline

Beitrag 7648445 [Alter Beitrag04. November 2020 um 15:57]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Hagen,

danke für den Hinweis. Messing ist auch nicht so doll, oder?
Chris86

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2020

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 43

Status: Offline

Beitrag 7648446 [Alter Beitrag04. November 2020 um 16:33]

[Melden] Profil von Chris86 anzeigen    Chris86 eine private Nachricht schicken   Chris86 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Chris86 finden

Nein ich bin nicht vom Fach.
Kenne aber einen Dreher welcher mir nach Vorgabe alles anfertigt was ich brauche.
Deshalb ist nur die Frage nach einem passenden Tank zu klären.

Wo bekomme ich denn die Teile von contrail?
Auf deutschen Seiten gibt es ja für Hybrid Antriebe leider überhaupt nichts
Chris86

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2020

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 43

Status: Offline

Beitrag 7648447 [Alter Beitrag04. November 2020 um 16:38]

[Melden] Profil von Chris86 anzeigen    Chris86 eine private Nachricht schicken   Chris86 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Chris86 finden

Wären das die hier?

https://contrailrockets.net/?product=38mm-complete-motor-3-nozzles-16-inch

Sind externe links hier erlaubt?
Wenn nicht bitte löschen.


Wie genau kann man diese Motoren denn betanken?
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1841

Status: Offline

Beitrag 7648448 [Alter Beitrag04. November 2020 um 16:39]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

GB Rockets

oder auf die kommende Sammelbestellung bei Contrail warten.
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1841

Status: Offline

Beitrag 7648449 [Alter Beitrag04. November 2020 um 16:42]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Original geschrieben von Chris86

Wären das die hier?

https://contrailrockets.net/?product=38mm-complete-motor-3-nozzles-16-inch

Sind externe links hier erlaubt?
Wenn nicht bitte löschen.


Wie genau kann man diese Motoren denn betanken?





Genau, Funktion und Zusammenbau ist auf der Seite beschrieben.
GSE ist auf vielen Flugtagen vorhanden und kann in der Regel gegen eine Kostenbeteiligung für das Gas benutzt werden.
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 957

Status: Offline

Beitrag 7648450 [Alter Beitrag04. November 2020 um 16:53]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Wenn es um Druckbehälter geht, gilt dann nicht womöglich diese Verordnung , laienmäßig gesprochen auch TÜV?

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Diplom-Pyromane

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 533

Status: Online

Beitrag 7648453 [Alter Beitrag04. November 2020 um 20:18]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Hallo,

ich halte die Flaschenlösungen alle für relativ uneffizient wegen des hohen Eigengewichtes (das bei wiederverwendbaren Systemen einem hohen Sicherheitsbeiwert in der Auslegung geschuldet ist).

3,8 kg Eigengewicht + Brennkammer- und Graingewicht ist deutlich schwerer als die üblichen Systeme (selbst die Contrailmotoren, die relativ schwer sind).

Auch, wenn das System, den Motor auf der Rampe zu befüllen, gerätetechnisch aufwändig erscheint (auf den ersten Blick, denn ein GSE ist relativ schnell zusammengebaut und im Forum gibt es genug kompetente Hilfe dafür -> siehe Andreas Beiträge für sein Simply GSE), halte ich es immer noch für sicherer als das preppen und Handling der Rakete mit einer unter Druck befindlichen Flasche.

Gruß

Thomas

Diplom-Pyromane

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 533

Status: Online

Beitrag 7648454 [Alter Beitrag04. November 2020 um 20:27]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Druckgeräte-RL und Verordnungen dazu gelten meines Wissens nach nicht für Raketen. Weiß aber auch nicht, unter welche Rechtsnormen das dann bezüglich einzuhaltender Sicherheitsstandards fällt. Betriebssicherheits VO bezieht sich auf Arbeitsmittel. Oder liege ich da komplett falsch mit meinem Laienverständnis ?

Wer hat da bessere Infos als ich ?

Grüße

Thomas
Seiten (4): « 1 2 [3] 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben