Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Allgemeines > Inzidenz +1: Ansteckungsgefahr mit dem Wara-Virus
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): [1] 2 3 »

Autor Thema 
Yossarian

Muffenschrumpf-Azubi

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 63

Status: Offline

Beitrag 7649198 , Inzidenz +1: Ansteckungsgefahr mit dem Wara-Virus [Alter Beitrag07. März 2021 um 20:26]

[Melden] Profil von Yossarian anzeigen    Yossarian eine private Nachricht schicken   Yossarian besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Yossarian finden

Hi
Nachdem ich jetzt ein paar sehr schöne Flüge mit meinen alten Raketen hinbekommen habe hat sich ein 12-jähriger auch angesteckt. Papi hat ihm geholfen seine erste eigene Wasserrakete zu bauen. Sofort mit Glasfaserverstärkung und Gardena-Gewinde auf die Flasche geschnitten. Aber ohne Fallschirm! Nur eine "Opferflasche" haben sie oben aufgesteckt.
Auch die Startrampe ist noch nicht fertig geworden.
Ich war etwas skeptisch, weil die Rakete ziemlich hecklastig scheint - aber sie fliegt. Ich hab meine kleine Rampe ausgeliehen und dann durfte Papi die 9 bar auf die gut 2.5 L draufpumpen. Sohnemann hat ausgelöst und nach dem Einschlag den "Erdnagel" geborgen. Zum Glück ist unser Flugplatz gut aufgeweicht, also hat die Rakete die senkrechte "Landung" überlebt. Mit ein paar Knitterfalten flog sie dann auch nochmal.

Dann hab ich noch mal meine Terri hochgejagt und bin weiterhin seeeeehr zufrieden mit den Feintuning am Fallschirmsystem. Hab jetzt fast 20 Flüge ohne Fehler geschafft. Früher ging fast jeder Zweite schief.

Hier noch ein Bild von der Neubau-Glasfaser-Sturzbombe die auf den Namen Axo hört:



WRCrash

Wasserträger

Registriert seit: Feb 2021

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 20

Status: Offline

Beitrag 7649199 [Alter Beitrag07. März 2021 um 20:33]

[Melden] Profil von WRCrash anzeigen    WRCrash eine private Nachricht schicken   WRCrash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von WRCrash finden

Schade um die ganze Mühe mit Kleben und Verstärken um dann doch nur geziehlt die Zerstörung herbeizurufen.
Na vielleicht wird die nächste mit Fallschirm gefertigt.

Was für ein Fallschirmsystem hast du, das nun so fehlerfrei funktioniert?

Yossarian

Muffenschrumpf-Azubi

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 63

Status: Offline

Beitrag 7649200 [Alter Beitrag07. März 2021 um 21:18]

[Melden] Profil von Yossarian anzeigen    Yossarian eine private Nachricht schicken   Yossarian besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Yossarian finden

Ich denke der Bengel wird nun wenigstens ne Schaumstoffspitze draufsetzen. Und danach wohl ein Fallschirmsystem basteln. Ich helf da auch gerne.

Ich selber benutze zwei verschiedene Systeme: Einmal den Klappdeckel nach oben an der kleinen Terri, der durch eine PET-feder vorgespannt ist. Für die große Zebra-Rakete hab ich mich ein bisschen an dem Phoenix-System von Raketfued orientiert. Den seitlichen Klappdeckel hab ich durch eine lose Steckhaube ersetzt und die Fallschirmkammer ganz rund mit Schaumstoff geformt. Der Fallschirm rutscht dann quasi von selber raus, selbst wenn die Spannfeder klemmt.

Beide Systeme laufen mit Tommy-Timer, wobei ich den bei der kleinen (2,6L)- Rakete noch aerodynamisch versteckt habe.

Die entscheidenden Verbesserungen waren aber wohl:
- ein besseres Gummiband verwenden. Die normalen Haushaltsgummis sind irgendwie "knitterig" und bleiben gerne an kleinsten Kanten und Winkeln hängen. Nun nehme ich eher was von der Konsistenz eines Antriebsriemens für Kassettenspieler und achte sorgfältig darauf, daß Gummiband präzise an der Timerachse aufzuwickeln. Außerdem wird die Fallschirmtür von einem Band zugehalten und nur das letzte Stück vorm Timer ist Gummi.
Zudem verwende ich auch keinen Triggerstab mehr, die haben mir immer irgendwie die Timerachse verbogen. Stattdessen wird der Timer vor dem Start mit einer Nadel / Kabelbinder intern blockiert.

Wie das ganze aussieht in diesem Video hier von 2013:
https://www.youtube.com/watch?v=69IbLXOeJvg

(sorry für die aufdringliche Musik dadrin. Würd ich heut nicht mehr so machen)
NewWaterRockets

Wasserraketenbauer

NewWaterRockets

Registriert seit: Mär 2020

Wohnort: Südwestpfalz

Verein:

Beiträge: 109

Status: Offline

Beitrag 7649201 [Alter Beitrag07. März 2021 um 21:22]

[Melden] Profil von NewWaterRockets anzeigen    NewWaterRockets eine private Nachricht schicken   NewWaterRockets besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von NewWaterRockets finden

Mein erster WaRa-Start sah wesentlich schlimmer aus.



LG,
Felix.

Flüge sind schön,
Vorsicht ist besser.
WRCrash

Wasserträger

Registriert seit: Feb 2021

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 20

Status: Offline

Beitrag 7649202 [Alter Beitrag07. März 2021 um 22:02]

[Melden] Profil von WRCrash anzeigen    WRCrash eine private Nachricht schicken   WRCrash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von WRCrash finden

Ja, die Musik kann man ja leise drehen :-)

Die Tommy-Timer habe ich auch mal kurz probiert, war mir aber mit dem Aufziehen etwas zu ungenau und kompliziert dann mit dem Loslaufen.
Nachdem die erste selbstgebaute Einschaltverzögerung mittels Kondensator und Transistor ganz gut funktioniert hatte, bin ich dann aber auf den Altmix Simply umgestiegen, der mir ja dann auch die Höhe auspiepst. Und somit brauch ich auch keinen Startauslöser mehr.
Mal sehen wenn das Hobby weiter geht, wird wohl ein Altimax 2016 kommen, der dann auch die Flugdaten genau aufzeichnet.

AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 998

Status: Offline

Beitrag 7649203 [Alter Beitrag07. März 2021 um 22:21]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

@WRCrash: Was machst du denn genau, um mit dem Simply den Fallschirm auszulösen?
Brennst du da irgendwas durch?

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Yossarian

Muffenschrumpf-Azubi

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 63

Status: Offline

Beitrag 7649204 [Alter Beitrag07. März 2021 um 23:49]

[Melden] Profil von Yossarian anzeigen    Yossarian eine private Nachricht schicken   Yossarian besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Yossarian finden

@WRCrash

Ich find ja 20 Flüge mit perfekter Auslösung schon ne recht gute Bilanz. Für den Preis von einer Elektronik kann man leichterdings 20 -50 Tommy-Timer kaufen :-).

Wenn ich mal Elektronik mit geschickt habe, dann gings leider zu oft schief. Hab zwei Kameras und einen Altimeter One geopfert. Schaden > 100 EUR.

Die Zeiteinstellung ist gar nicht so kritisch. Immer ein bisschen mehr als 6 Sekunden, dann passt das. Das ist bei den Timern die ich habe ziemlich genau eine Umdrehung. Ich hab im letzten Monat zwei "Bogenlampen" geschossen, weil die Rakete vorzeitig gestartet ist (Düse abgerissen). Trotzdem kam der Fallschirm noch rechtzeitig.

Das Auslösen des Timers ist nun auch kein Problem mehr, seit dem ich das mit dem Kabelbinder mache. In dem Video hatte ich den halt nur an eine lose Leine mit dem Karabiner gemacht. Nun mach ich die Leine immer an der Rampe fest und man sieht in meinen neuen Videos immer sehr schön, wie der Auslöser nach 10 cm Flughöhe rausgezogen wird.

Sind halt schon mordsviele Kleinigkeiten bei den Waras, die wichtig sind. Hab auch noch ne ganze Menge andere Kleinigkeiten optimiert und so komm ich mittlerweile gut 40 m höher als früher. Mein Rekord steht nun bei 177 m - früher bin ich immer nur etwas über 130 m gekommen. Bei Gelegenheit zeige ich mal die Details.

Achja - last but not least. Oberste Devise bei mir ist: KISS & C - keep it stupid simple & cheap. Ist definitiv eines der sinnlosesten Hobbys. Aber irgendwie doch toll.





WRCrash

Wasserträger

Registriert seit: Feb 2021

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 20

Status: Offline

Beitrag 7649210 [Alter Beitrag08. März 2021 um 11:11]

[Melden] Profil von WRCrash anzeigen    WRCrash eine private Nachricht schicken   WRCrash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von WRCrash finden

@Yossarian
Ja aber wenn man ja eh ne Elektronik braucht um die Höhe zu ermitteln, dann kann man die auch gleich für den Auswurf verwenden. Kaputt ist kaputt, egal ob sie für den Auswurf zuständig ist. Ich denke aber, der Altimax ist recht zuverlässig mit der Erkennung des Umkehrpunktes. Bisher hatte ich da keinerlei Probleme.
Ach ja, und ein Hobby, das die Kinder beschäftigt ist nie sinnlos :-) Und Geld verbrennen kann man mit jedem Hobby. Ob man sich nun die Füße kaputttreten lässt oder doch lieber eins auf die Fre... bekommt, da ist mir ein friedliches Hobby doch lieber.

@AchimO
Nein, bei mir brennt nix.
Ich nutze aber die Pyroausgänge für nen Servomotor, bei dem ich den Servo ausgebaut habe und der dann einfach nur dreht wenn die Spannung anliegt. Der dreht dann eben für 2 Sekunden und macht da seine 2-3 Umdrehungen. Am Pyroausgang wird ja einfach nur die Spannung durchgeschalten, habe den ARM kurzgeschlossen, und der Motor braucht auch nur 80mA.





Damit wird dann die Tür und die Feder für die Fallschirmkammer freigegeben


Geändert von WRCrash am 08. März 2021 um 11:18

Yossarian

Muffenschrumpf-Azubi

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 63

Status: Offline

Beitrag 7649212 [Alter Beitrag08. März 2021 um 12:02]

[Melden] Profil von Yossarian anzeigen    Yossarian eine private Nachricht schicken   Yossarian besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Yossarian finden

@WRCrash:
Naja, das mit "sinnloses Hobby" war nicht so ernst gemeint. Ich wohn hier halt in einer protestantischen Region und da wird man immer wieder gefragt: "Wofür braucht man das denn?"
Mein anderes Hobby (Segelfliegen) ist genauso sinnlos, aber da machen immer alle "Oh" und "Ah". Obwohl es signifikant teurer ist! Aber dafür hab ich eben auch einen Flugplatz.

Wenn ich mich wirklich mal auf elektronische Systeme für den Fallschirm einlasse, dann würde ich versuchen es komplett aerodynamisch zu verstecken. Da seh ich Vorteile gegenüber Mechanik mit Gummibändern. Aber so weit ich gesehen habe kostet so ein Altimax > 100 EUR. Und wiegt halt viel mehr. Da mein aktuelles Neubauprojekt in Richtung Superleicht tendiert, passt das also grad noch nicht. Ich werd die neue Rakete bald mal präsentieren. Knapp 4 L mit 160 g....
WRCrash

Wasserträger

Registriert seit: Feb 2021

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 20

Status: Offline

Beitrag 7649213 [Alter Beitrag08. März 2021 um 12:23]

[Melden] Profil von WRCrash anzeigen    WRCrash eine private Nachricht schicken   WRCrash besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von WRCrash finden

@Yossarian
Mit der herkömmlichen Flaschenklebetechnologie zweifle ich bei dem Zielgewicht ein wenig.
Oder wie willst du die Rakete aufbauen?
Seiten (3): [1] 2 3 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben