Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Benkolo

Anzündhilfe

Registriert seit: Sep 2021

Wohnort: Hof

Verein:

Beiträge: 5

Status: Offline

Beitrag 7650200 , Startrampe richtig ausrichten? [Alter Beitrag07. September 2021 um 17:18]

[Melden] Profil von Benkolo anzeigen    Benkolo eine private Nachricht schicken   Benkolo besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Benkolo finden

Servus!

Ich habe seit kurzem ein Starterset von Klima mit der PAN Rakete.

Habe nun 4x den B4-4 geflogen, heute mal einen C6-5 getestet. Ich hatte immer versucht die rampe bissl gegen den wind zu stellen, so ca. 5-6 grad. Auch wenn ich die Rampe fast auf 0 grad stelle, fliegt meine Rakete einen weiten Bogen. Landeplatz war mit der C6 ca. 130m entfernt. Wie genau sollte so ne rampe ausgerichtet sein? Hat von meinen helis eine digitale pitchlehre die auf 0.1 grad genau anzeigt.

Habt ihr irgendwelche tips und tricks für mich?

Lg
Benni
AchimO

Poseidon

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 1036

Status: Offline

Beitrag 7650201 [Alter Beitrag07. September 2021 um 20:20]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Erst einmal Willkommen im Forum!

Da gibt es keine allgemeine Regel. Eine Bogenlampe kann verursacht sein durch
- zu geringe Geschwindigkeit am Ende der Rampe -> stärkerer Motor
- starker Seitenwind
- Rakete überstabil: Wind wirkt sehr stark auf die Finnen und damit auf das Heck, führt zum Kippen in Windrichtung, nennt man auch „weathercocking“

Die Ausrichtung der Rampe kuriert am Symptom, nicht die Ursache!

Die Feststellung 130 m sagt wenig aus, wenn man keine weiteren Informationen hat.
Eine Simulation bringt mehr, z. B. mit OpenRocket. Wenn du dir nicht so viel Mühe machen willst, kannst du auch mal den Simulator von Steen Eller Jœrgensen versuchen:

https://silicium.dk/modelrocketsimulator/

Da bekommst du auch schon einen Hinweis, wenn die Anfangsgeschwindigkeit gering ist.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 07. September 2021 um 23:20


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Hybrid Uli

Anzündhilfe

Registriert seit: Jun 2010

Wohnort: Bayern

Verein: RMV 82 e.V.

Beiträge: 31

Status: Offline

Beitrag 7650206 [Alter Beitrag08. September 2021 um 13:53]

[Melden] Profil von Hybrid Uli anzeigen    Hybrid Uli eine private Nachricht schicken   Hybrid Uli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Hybrid Uli finden

Servus miteinander,

Achim hat ja schon einiges dazu geschrieben was beeinflussend auf das Flugverhalten von Raketen einwirkt.

Schaut man sich das Leistungsdiagramm des B4-4 Motors an und verküpft es mit dem Raketenmodell Pan könnte sich folgendes Bild ergeben:

Mit einem Raketengewicht von 80g ist der B4-4 Motor schon stark gefordert. Er hat einen recht "sanften" Leistungsanstieg bis zum Peak (der genauso schnell leider wieder abnimmt) was eine sehr träge Beschleunigung und nidrige Geschwindigkeit zu folge hat.
Wenn du es genauer wissen willst kannst du ja die von Achim vorgeschlagene Programme zu rate ziehen. Hätte mit Sicherheit gleich einen positiven Effekt für das Verständnis was bei einem Raketenflug eigentlich alles zu welcher Zeit passiert, gerade als Einsteiger.

Somit wird das Modell zum Spielball aller anderen Kräfte wie Wind, Schwerkraft, Gier-und Neigekräfte des Modells aufgrund der Gewichtsverteilung in diesem,....

Nach dem Startpeak, der das Modell von der Rampe bringt, beschleunigt das Modell gerade mal mit 400g Schubleistung vom Motor. Demgegenüber stehen das Gewicht des Flugkörpers von pauschal 100g (Rakete, Motor..) was eine Beschleunigung von rund 4G ergibt, was in diesem Fall - IN SEINER GANZHEIT - halt gerade so funktioniert.

Es ist zu vermuten, das der Flug mit dem C-Motor etwas, wenn auch nicht viel, gerader war.

Schwerere Modelle für C-Motorgröße lassen sich besser mit Estes B-Motoren fliegen wenns nicht so hoch sein soll, die haben die bessere Schubcharakteristik - für Fälle mit höherem Startgewicht.

Der Bereich, bei dem ein Anstellen des Leitstabs zum tragen kommt ist fliesend, erhöht sich aber mit steigendem Leistungsgewicht.

Wenn du den Effekt des Anstellens austesten willst bau dir eine 20g Rakete und flieg diese mit A-Motoren mit verschiedenen Bergungsmitteln wie Strömer und mini Fallschirm mit- und ohne Wind und verschiedenen Winkeln und Richtungen. Da ist alles drinn, von dem das die Rakete nahezu beim Startpunkt landet bis zu dem das du echten Raketenmodellsport betreiben- und nen Kilometer laufen kannst.

Weiterhin viel Spass und Forschergeist mit diesem tollen Hobbie.

Gruß

Uli
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 451

Status: Offline

Beitrag 7650207 [Alter Beitrag08. September 2021 um 16:10]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Hallo Benni und willkommen im Forum.
Die PAN Rakete von Klima fliegt eigentlich ganz passabel und das schon mit einem B4-4 in der niedrigsten Typenklasse. Aber der ist eigentlich nur für Erstflüge gedacht zum herantasten. Bessere Resultate erzielst du tatsächlich nur mit stärkere Motore wie den C6-5 und D9-7. Taste dich also mal heran mit welchem Motortyp bei dir ein AHA Erlebnis verursacht. Der D9-7 ist da schon optimal aber Vorsicht den die PAN erreicht damit bis zu 500 Meter Höhe. Und das ist schon außer Sichtweite.
Laufen gehört doch bei diesem Hobby dazu und ist außerdem in der frischen Luft auch noch gesundsmile


Michael

Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Benkolo

Anzündhilfe

Registriert seit: Sep 2021

Wohnort: Hof

Verein:

Beiträge: 5

Status: Offline

Beitrag 7650217 [Alter Beitrag10. September 2021 um 06:13]

[Melden] Profil von Benkolo anzeigen    Benkolo eine private Nachricht schicken   Benkolo besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Benkolo finden

Hallo,

Besten Dank für euere Antworten! Wird nach einigen flügen immer besser.

Was würdet ihr denn für ein nächst größeres Modell empfehlen? Würde mir gern noch eins kaufen :-)

Gruss Benni
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1992

Status: Offline

Beitrag 7650218 [Alter Beitrag10. September 2021 um 08:40]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Benni,

wenn Du schon mit so viel Forschergeist an die Sache ran gehst, dann könntest Du Dir doch selbst ein Modell im Openrocket konstruieren und dann selber bauen. Da hat man viel mehr Spaß fürs Geld. Robert verkauft Spitzen und Rohre, die Finnen kannst Du Dir selber herstellen. Wenn Du Zugriff auf einen 3D Drucker im hast, ist das sowieso kein Problem.
Gruß Ralf
Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2450

Status: Offline

Beitrag 7650223 [Alter Beitrag11. September 2021 um 19:45]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Hallo Benni,
ich kann mich Ralf nur anschließen.
Einfach mal im Haus nach Papprohren suchen (die ganz Verzweifelten nehmen gerne auch mal Bierdosen big grin ) und dann mit OpenRocket eine Rakete konstruieren. Die Spitze drucken oder aus Balsa drechseln oder kaufen und die Fins entweder auch aus Balsa oder Sperrholz.
Macht viel Spaß und der Erfolg ist größer wenn die Rakete dann auch noch fliegt.
Gruß
Andreas

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
Benkolo

Anzündhilfe

Registriert seit: Sep 2021

Wohnort: Hof

Verein:

Beiträge: 5

Status: Offline

Beitrag 7650224 [Alter Beitrag12. September 2021 um 09:36]

[Melden] Profil von Benkolo anzeigen    Benkolo eine private Nachricht schicken   Benkolo besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Benkolo finden

Hi,
Gibs für das open rocket paar gute tutorial videos wie man eine rakete baut, und auf was man achten muss. Könnt ja mal die links posten.
Schön wäre halt in deutsch....
3d Drucker habe ich zwei stück in der werkstatt....
Lg benni

Geändert von Benkolo am 12. September 2021 um 09:37

RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1992

Status: Offline

Beitrag 7650228 [Alter Beitrag12. September 2021 um 11:53]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Benni,

schau einfach mal, dass Du Dir das Programm auf den Rechner lädst. Die Seite hat ein umfangreiches Wiki
Nimm einfach einen Browser der es Dir übersetzt. Das Hobby hat mir übrigens gut geholfen, meine Scheu vor englischen Texten zu verlieren, also probiere was geht und den Rest fragst Du einfach hier nach. Ein Bautraid wäre ein guter Anfang.
Bei Apogee stehen ca. 500 Newsletter zu allen möglichen Problemen. Das sind allerdings PDFs die Du Dir evtl. übersetzen lassen must, dafür gibt es ja genug Webseiten, die das für einen übernehmen.

Oder Du machst das wie ich mit meiner ersten Rakete, schau was Du im Haus findest und fang an zu bauen.
Mit Pappe, Schere und Kleber kann es im Prinzip los gehen.
Ein Estes Katalog liefert eine Menge Ideen.

Gruß Ralf
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben