Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Einsteiger, Raketen bis 20g Treibmittel, Klasse T1 > Schule und Modellraketen > Modellraketenprojekt in München: Startplatz gesucht!
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Quasar

Anzündhilfe

Registriert seit: Mär 2022

Wohnort: München

Verein:

Beiträge: 4

Status: Offline

Beitrag 7652883 , Modellraketenprojekt in München: Startplatz gesucht! [Alter Beitrag07. Juni 2022 um 18:29]

[Melden] Profil von Quasar anzeigen    Quasar eine private Nachricht schicken   Quasar besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Quasar finden

Liebe Raketenmodellbauer,

meine Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen eines Projekts Modellraketen gebaut. Wir entschieden uns für die Pollux von Raketenmodellbau Klima. Die Nutzlastkammer soll eventuell mit einem selbst konstruierten Luftdruck-Datenlogger bestückt werden. Außerdem soll die Flughöhe mit Theodoliten bestimmt werden.

Die Schule liegt mitten in München, und deshalb sind wir nun schon eine Weile auf der Suche nach einem geeigneten Startplatz für die Erstflüge im Juni/Juli.

Können Sie uns helfen? Für jeden Tipp sind wir sehr dankbar!
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8168

Status: Offline

Beitrag 7652891 [Alter Beitrag07. Juni 2022 um 20:28]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ohne Aufstiegserlaubnis etc. dürft Ihr ohnehin nur 120 m hoch fliegen, dafür sollte z. B. der Flugplatz Schleißheim völlig ausreichen. Wenn ich mich recht erinnere, wurden da im Rahmen von Flugtagen auf Flugplatz/Flugwerft auch schon Modellraketen geflogen. Da es um ein Schulprojekt geht könnte ich mir schon vorstellen dass die dafür offen sind.

Bei wenig Wind sollte auch ein Sportplatz (>= Fußballfeld) reichen.

Oliver
Quasar

Anzündhilfe

Registriert seit: Mär 2022

Wohnort: München

Verein:

Beiträge: 4

Status: Offline

Beitrag 7652903 [Alter Beitrag08. Juni 2022 um 15:49]

[Melden] Profil von Quasar anzeigen    Quasar eine private Nachricht schicken   Quasar besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Quasar finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend

Ohne Aufstiegserlaubnis etc. dürft Ihr ohnehin nur 120 m hoch fliegen, dafür sollte z. B. der Flugplatz Schleißheim völlig ausreichen.



Vielen Dank für diesen Hinweis. Die Erlaubnis werde ich auf jeden Fall einholen.

Unsere selbstgebauten Datenlogger wiegen ca. 15g (incl. LiPo). 125g (Raketenmasse) + 21g (C6-3) +15g (Logger) =161g. Max. Startgewicht C6-3: 160g. Mit dem minimalen Motor würde es also gerade so passen. Allerdings habe ich auch einen Vorrat D-Motoren gekauft.

Ich werde mich auf jeden Fall an den Flugplatz Schleißheim wenden. Danke für den Tipp, Oliver!

[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben