Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655249 , Estes Saturn 1b [Alter Beitrag13. März 2023 um 05:21]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Guten Morgen zusammen,

jetzt habe ich mich doch mal aufgerafft die Saturn 1b von Estes anzugehen.



Das Auspacken brachte die gewohnte Teilequalität sowie eine ausführliche Anleitung und sehr gut gemachte Kunststoffteile zum Vorschein.



Ich habe mich auf Grund eines hervorragenden Bauvidoes auf Youtube (welches auch der Grund war den Bausatz anzufangen) dazu entschieden die Teile vor dem Zusammenbau zu grundieren und zu lackieren. Es ist einfacher die Teile einzeln zu maskieren anstatt im zusammengebauten Zustand.







Parallel dazu habe ich anstatt des vorgesehenen Motohakens wieder einen Schraubretainer vorgesehen. Entweder komme ich mit meinem Aerotech 24/40 Casing hin (Ich recherchiere die passenden Motoren noch) oder och werde die original vorgesehenen Motoren verwenden. Der Retainer hat also schon Platz genommen und wurde mit 5 Minuten Epoxy verklebt.



McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655254 [Alter Beitrag15. März 2023 um 05:12]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Und jetzt schleifen, schleifen, schleifen. Ich nutze hier 320er Körnung...


McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655287 [Alter Beitrag22. März 2023 um 05:09]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Jetzt gings ein bisschen weiter voran und man sieht ein wenig Fortschritt. Die Wraps sind auf den entsprechenden Teilen aufgeklebt worden. Genutzt habe ich Sprühkleber von 3M (90).

Angefangen hat es mit dem kleinsten unteren Wrap. Die Passung ist ganz brauchbar geworden finde ich. Ein bisschan nachspachteln dann sollte das nicht mehr zu sehen sein. Der Spalt liegt zudem noch so das er von einer der Finnen verdeckt werden wird:




Weiter ging es mit anzeichnen und anpassen der oberen beiden Wraps. Grob fixiert mit Frogtape und ausgerichtet am Kabelschacht der ein wenig ausgeklinkt ist und wirklich hervorragend passt. Im Allgemeinen muss man sagen das die Kunststoffteile wirklich hochwertig sind. Sauber tiefgezogen und sehr sehr dünn:






Hier habe ich mit Frogtape und Papier (welches schon entfernt ist) den zu klebenden Bereich eingesprücht auf beiden Teilen und der Sprühkleber lüftet gerade ab (5-10 Minuten). Danach wird der Wrap sauber um das entsprechenden Teil gewickelt.




Und weils so schön ist (und ich natürlich neugierig wink ) alles mal lose zusammengesteckt. Die passung ist so gut das kein Tape nötig ist um irgendwas zu fixieren:





Schaut doch schon mal gar nicht so schlecht aus smile
Lschreyer

Grand Master of Rocketry

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 2022

Status: Offline

Beitrag 7655288 [Alter Beitrag22. März 2023 um 10:56]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Schön! Erinnert mich an den Bau meiner Saturn IB, 9 Monate dauerte das :-)

Always keep the pointy side up!
McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655289 [Alter Beitrag22. März 2023 um 10:58]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Die war aber dann vermutlich etwas größer und aufwändiger denk ich mal smile
Irgendwie macht mir der Bau grad Lust auf mehr. Apogee hat da tolle Saturn Modelle smile
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 5077

Status: Offline

Beitrag 7655295 [Alter Beitrag22. März 2023 um 18:45]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von Lschreyer

Schön! Erinnert mich an den Bau meiner Saturn IB, 9 Monate dauerte das :-)




He Louis, deine war aber auch etwas größer.... fg !

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655305 [Alter Beitrag27. März 2023 um 05:11]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Ein kurzes Update.
Die Teile sind jetzt alle soweit verschliffen und zum grundieren vorbereitet. Jetzt nur noch die Lackierkabine freiräumen und ab dafür.
Zum lackieren werde ich hier Tamiya Produkte nutzen. Diese sind leicht und ergiebig (gut deckend)

McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655313 [Alter Beitrag29. März 2023 um 05:19]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Gestern Abend haben die Teile ihre Grundierung bekommen.

Sämtliche Teile fixiert:






und grundiert. Ich bin zufrieden.




Die Hauptarbeit die Teile zu lackieren kommt ja dann noch smile
Ich werde alles erst lackieren und nachher zusammenfügen. Das macht das maskieren gerade im Bereich der Finnen dann doch einfacher.
McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655328 [Alter Beitrag31. März 2023 um 07:01]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... In diesem Fall von schwarzer Farbe big grin

Die ersten Teile sind nun gefärbt. Die Lackierung des Servicemodules in schwarz ist kein Versehen gewinnt doch Silber deutlich an Tiefe wenn man es schwarz hinterlegt.



Die restlichen Teile sind fein geschliffen und werden vermutlich heute dann weiss smile Für den Feinschliff nutze ich Schleifvlies in unterschiedlichen "Körnungen"


Geändert von McTschegsn am 31. März 2023 um 07:03

McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 379

Status: Offline

Beitrag 7655346 [Alter Beitrag03. April 2023 um 05:15]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Am Wochenende gabs ein paar Schrittchen nach vorne.

Die ersten Teile wurden ja schon schwarz lackiert, das Kommando und Servicemodul bekam dann nach dem schwarzen vorlackieren noch eine silberne Schicht Farbe. Das unterliegende Schwarz gibt Silber ein bisschen mehr Tiefe:




und das weiss liess dann auch nicht mehr lange auf sich warten:




Im Netz habe ich Wraps für die Saturn 1b im passenden Massstab gefunden und da ich das sowieso immer schon ausprobieren wollte habe ich einen dieser Wraps ein bisschen bearbeitet (Silber lackiert hatte ich ja schon, das soll man ja auch sehen) und entsprechend zugeschnitten und aufgeklebt. Gibt besser als ich dachte und gibt dem Kommando und Servicemodul ein wenig Struktur.




Weiter ging es dann mit dem abkleben der ersten schwarzen Bereiche an der Fin Can und der Oberstufe der Saturn. Das Abklebeband von Tamiya habe ich hierbei mit einem Schaschlikspiess in die Rillen eingearbeitet:




Auch der Displayständer mit den Raketenmotoren ist fertig geworden. Die Platte habe ich grau gefärbt und eim wenig Kontrast zu den Triebwerken zu bekommen. Die ersten Schwarzen Flächen sehen schonmal gut aus.






Jetzt wurden die abklebten Stellen auf den Tanks freigelegt zum verkleben am Hauptrohr:




der Reihe nach aufgeklebt:




und dann probeweise mit den anderen lackierten Teilen zusammengesteckt:






Kann sich doch schonmal sehen lassen. Ich überlege ob ich den Turm samt Rettungsrakete nur für das Display aufstecke und zum fliegen abnehme. Noch ist er nicht verklebt.
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben