Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (16): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »

Autor Thema 
Thomas FD

Raketenbauer

Thomas FD

Registriert seit: Mai 2023

Wohnort: Fulda

Verein: AGM

Beiträge: 121

Status: Offline

Beitrag 7655547 , Vorstellung und Bolt One Projekt [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 14:34]

[Melden] Profil von Thomas FD anzeigen    Thomas FD eine private Nachricht schicken   Thomas FD besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Thomas FD finden

Hallo an alle hier im Raketenmodellbau Forum,

ich möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin der Thomas, bin 31 alt und komme aus Fulda. Schon seit vielen Jahren begeistert mich der Raketenmodellbau und alles was dazu gehört. Nur leider hat mir immer die Zeit gefehlt für dieses wunderschöne Hobby. Das hat sich zum Glück mittlerweile etwas geändert. Als gelernter Feinwerkmechaniker beherrsche so ziemlich alles, was man benötigt um Raketen zu bauen. Das einzige was mir noch fehlt, ist das Wissen (kommt täglich mehr Wissen dazu). Und deswegen bin ich hier, um mit euch über meine Projekte zusprechen und ich wäre wirklich sehr dankbar wenn ich von euch lernen darf. Im Laufe der Zeit durfte ich verschieden Weiterbildungen wahrnehmen. Wie z.B. als Technischer Zeichner (heute Produkt Designer), Programmierer (Coden), 3D Druck, Drohnen und vieles Mehr.

Anfangen werde ich erstmal mit den Classics Modellen von Klima um erstmal in das Thema einzusteigen.
Da hätten wir als erstes die Elektra:
L: 465 mm
D: 26 mm
G: 60 g

Motoren:
B4-4 (Erstflug)
C6-7
D9-7

Als zweites hätten wir die Equinox:
L: 610 mm
D: 35 mm
G: 75 g

Motoren:
B4-4 (Erstflug)
C6-5
D9-7

Die dritte Rakete wird wie im Betreff schon beschrieben, dann das Bolt One Projekt sein. Aber dazu später mehr.
Diese Rakete werde ich dann selbst bauen. Schon mal vorweg, ich habe viele Fragen. Und ich hoffe ihr könnt mir Helfen mein Wissen auf das nächste Level zu bringen. Ich sage schon mal Dankeschön für das durchlesen und ich werde Fotos und Videos falls Interesse besteht von den ersten beiden Raketen hier einstellen.
Bei der Bolt One wird es dann etwas interessanter.













Schöne Grüße

Thomas
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7655548 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 15:26]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Hallo Thomas,

Willkommen bei dem herrlichen Hobby, bei dem man so viele Fähigkeiten kombinieren kann. Da bringst du ja schon rexht viel mit (mir ging es ähnlich mir CAD, 3D-Druck, FPV-Copter, bisschen Arduino etc.. )!

Dein Ansatz ist in meinen Augen genau der richtige: klein mit einem kit anfangen, größer und komplexer werden und dann selbst entwerfen.

Wirf mal einen Blick auf die verschiedenen Flugtag, da treffen sich einige aus dem Forum teilweise mehrtägig ums zu fliegen, diskutieren und andere Modelle zu bestaunen (wie sagt man so schön "endlich normale Leute").

Lass mehr von dir sehen und hören! Wir sind gespannt was kommt!

Gruß Stefan

Gruß Stefan
Doublegene

SP-Schnüffler

Doublegene

Registriert seit: Jan 2021

Wohnort: Heiligkreuzsteinach

Verein: Solaris / TRA / AGM

Beiträge: 531

Status: Offline

Beitrag 7655549 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 15:36]

[Melden] Profil von Doublegene anzeigen    Doublegene eine private Nachricht schicken   Doublegene besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Doublegene finden

Hallo Thomas

Auch von mir ein herzliches Willkommen :-)

Es freut mich immer wenn andere neue Leute den Weg ins Forum und dieses Hobby finden.

Stefan hat ja schon alles gesagt :-) ich zähle mich ja auch noch zu den Neulingen und konnte hier im Forum super viel erlesen und erlernen..

Viel Spaß beim bauen der Modelle! Lass uns gerne teilhaben … immer spannend. Viele Grüße Marco
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV/Solaris/AGM/TRA L1/TCV/MDRA/NOVAAR

Beiträge: 8335

Status: Offline

Beitrag 7655550 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 16:03]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Du machst das mit dem Einstieg genau richtig.

Ohne Spielverderber sein zu wollen: Ohne weiteres darfst Du nicht höher als 120 m über Grund fliegen, deshalb werden Elektra und Equinox auf C-Motoren wahrscheinlich schon zu hoch fliegen.
Für "mal eben" simulieren bietet sich http://www.oliver-arend.de/walts an

Aber aus Fulda ist der RJD-Flugtag ja nicht allzu weit, da solltest Du unbedingt hin, wenn es auch etwas kurzfristig ist - weiß auch nicht ob die Anmeldung schpn geschlossen ist.

Ansonsten viel Spaß mit diesem tollen Hobby und bei Fragen immer her damit!

Oliver
AchimO

Poseidon

AchimO

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 1464

Status: Offline

Beitrag 7655551 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 16:55]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Oliver,
Glückwunsch zum neuen Simulator! Da hast du wenigstens mal eine Menge von Herstellern und Motoren aufgenommen!
Habe gleich mal probiert damit.

Thomas,
Ich heiße dich hier auch nochmal herzlich willkommen. Dein Ansatz ist genau richtig. Ich habe im Prinzip auch so angefangen, wenn man von den Wasserraketen mal absieht, die ich zuerst gebaut habe.

Gruß Achim

laminare necesse est!

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Raketenvereine einem Verband beitreten sollten!
Thomas FD

Raketenbauer

Thomas FD

Registriert seit: Mai 2023

Wohnort: Fulda

Verein: AGM

Beiträge: 121

Status: Offline

Beitrag 7655552 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 17:42]

[Melden] Profil von Thomas FD anzeigen    Thomas FD eine private Nachricht schicken   Thomas FD besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Thomas FD finden

Vielen Dank erstmal an alle für die nette Begrüßung.

@Cover1987
Zum Thema Arduino:
Ich beschäftige mich schon seit ein paar Wochen mit dem Thema. Und ich habe oft gesehen das viele den Arduino im Raketenmodellbau verwenden. Für was genau kann man den Arduino im Raketenmodellbau benutzen? Kannst du mir da ein paar Beispiele nennen? Bei Reichelt gibt es einen wunderbaren Starter Set vom Arduino mit 15 Projekten. Werde ich mir definitiv zulegen. Vielen Dank schon mal.

@Doublegene
Alles klar, dann werde ich den Bau dokumentieren und hier etwas davon einstellen.

@Oliver Arend
Ich war heute etwas hier bei mir unterwegs und habe nach einem vernünftigen Startplatz gesucht. Ist gar nicht so einfach was zu finden, alles schon ziemlich hoch gewachsen. Also das heißt, dass ich nicht höher als 120 Meter fliegen darf? War mir vorher nicht bewusst. Das heißt dann auch, dass ich nur an Flugtagen Starten kann ist das richtig? Ich werde es dieses Jahr zum RJD leider nicht schaffen, zu kurzfristig. Und die Anmeldung ist auch schon geschlossen soweit ich weiß.


Schöne Grüße

Thomas
AchimO

Poseidon

AchimO

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 1464

Status: Offline

Beitrag 7655553 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 20:21]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Was den Arduino angeht, so wird der meist für die Entwicklung von Altimetern eingesetzt. Also zur Höhenmessung und Fallschirmauslösung. Nicht im Format von UNO & Co., sondern eher Nano, Pro Mini oder noch kleiner.
Die kann man auch gut zur LED-Steuerung bei Raketen für Nachtflüge einsetzen.
In einem seltenen Fall wurde er zur Lagesteuerung benutzt.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 07. Mai 2023 um 20:26


laminare necesse est!

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Raketenvereine einem Verband beitreten sollten!
Diplom-Pyromane

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 952

Status: Offline

Beitrag 7655556 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 20:49]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

übrigens: der Flugplatz vom LSC Zülpich ist zumindest lt. Google Maps haargenausoweit entfernt wie der RJD, den Oliver Dir ans Herz gelegt hat. Das soll keine Abwerbung sein wink , denn der RJD ist unschlagbar, was Dauer und Vielfalt der Raketenmodelle und Größen + Technik angeht, aber für zwischendurch Fliegen hat der LSC ganzjährig 300m Daueraufstiegserlaubnis und Du kannst dort nach Absprache mit uns gegen eine geringe Gastfliegergebühr jederzeit mal zum Fliegen vorbeikommen (1 fester Flugtag Ende des Jahres ist auch immer mit im Programm dann bis 1200 m Höhenfreigabe und mittlerweile sehr gut besucht).

Viel Spaß mit dem schönen Hobby,

Grüße

(auch) Thomas
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV/Solaris/AGM/TRA L1/TCV/MDRA/NOVAAR

Beiträge: 8335

Status: Offline

Beitrag 7655557 [Alter Beitrag07. Mai 2023 um 21:02]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Bis 120 m und 20 g Treibstoffmasse (also bis einschl. Klima-D-Motoren) darfst Du einfach so fliegen (Erlaubnis Grundstückseigentümers vorausgesetzt, wie für alles im Leben). Für die kleineren Motoren also kein Problem.

Oliver
Thomas FD

Raketenbauer

Thomas FD

Registriert seit: Mai 2023

Wohnort: Fulda

Verein: AGM

Beiträge: 121

Status: Offline

Beitrag 7655562 [Alter Beitrag08. Mai 2023 um 22:02]

[Melden] Profil von Thomas FD anzeigen    Thomas FD eine private Nachricht schicken   Thomas FD besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Thomas FD finden

Einen schönen guten Abend,

vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Das Arduino Thema finde ich wirklich sehr interessant, da bleib ich auf jeden Fall dran.
Vielen Dank auch für die Info, ich werde den Flugplatz vom LSC Zülpich auf jeden Fall besuchen kommen, wenn es soweit ist.

Neben dem Bau der ersten zwei kleineren Raketen würde ich gerne schon mal mit dem Planen des Bolt One Projektes anfangen. Es soll eine Lernrakete werden aber trotzdem sehr durchdacht. Das heißt, es muss nicht gleich auf Anhieb alles funktionieren. Fehler machen und daraus lernen. Natürlich wäre es schön wenn alles klappen würde, aber das ist doch eher selten wenn man erst am Anfang steht.

Ein paar Details zur Rakete:

Länge: 1200 mm
Durchmesser: 75 mm

Geflogen soll mit E - H Motoren und zweistufen Bergung.

Die erste Frage die sich stellt, ist das Flossen Design. Ich gehe stark davon aus, dass es da bestimme Vorgaben gibt, auf die man achten muss. Eventuell kann mir einer erläutern worauf zu achtern ist, oder vielleicht gibt es bereist einen Beitrag oder bestimmte Artikel dazu und man könnte mir den Link dazu schicken. Was auch noch so eine Sache ist, wie man die Flossen am besten aerodynamisch macht. Bei meinen zwei kleineren Raketen habe ich die Flossen auch in einem sehr flachen Winkel gefeilt. Als Feinwerkmechaniker kein Problem, da ich die ersten Monate meiner Lehre die meiste Zeit an der Werkbank am feilen war. Dennoch bin ich mit dem Ergebnis nicht 100 % zufrieden. Da man nicht alle vier Flossen exakt Feilen kann. Da wird es immer minimale Unterschiede geben. Daher die Frage, wie macht ihr das am besten? Gibt es bestimmte Hilfsmittel dafür wo man alle Seiten der Flossen exakt bearbeiten kann? Und auch hier, worauf ist zu achten?

Wie oben schon beschrieben, soll es eine Lernrakete werden. Es wird wahrscheinlich nicht nötig sein, aber dennoch möchte ich die Rakete mit GFK verstärken. Um einfach schon mal den Prozess kennenzulernen. Es stellen sich aber paar Fragen auf. Es gibt ja unterschiedliche Gewebe und Harze und da bin ich mir etwas unsicher, was ich da genau nehmen muss und worauf zu achten ist. Falls es schon Beiträge gibt oder interessante Lektüre, wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr mir diese weiterleiten würdet.

Wenn das soweit steht, werden die einzelne Teile dann im CAD gezeichnet. Anschließend wird das ganze simuliert. Dazu gibt es ja wunderbare Programme dafür. Worauf ich mich jetzt schon freue, mich da reinzuarbeiten.
Natürlich gibt es noch Fragen zur Elektronik und der Bergung, aber diesbezüglich zu einem anderen Zeitpunkt.

Ich sage jetzt schon mal vielen Dank!

Schöne Grüße

Thomas
Seiten (16): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben