Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Highpower & Showfly > AMD38 - Additiv Minimum Diameter 38mm
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658300 , AMD38 - Additiv Minimum Diameter 38mm [Alter Beitrag18. April 2024 um 22:24]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Wie immer kurz vor einem Flugtag: zu lange prokrastiniert, keine Zeit genommen, schlecht geplant... wie auch immer. Also mein "Last Minute" Project für RJD24
Eckdaten: 38mm Motormount, Minimum diameter und So viel wie möglich aus dem 3D-Drucker. Um nicht zu "soft" unterwegs zu sein und meinen Drucker etwas zu fordern wollte ich ein nicht alltägliches Filament drucken - Schlussendlich fiel die Wahl auf PA6-CF. Umgangssprachlich Nylon mit Carbonfaser.

ZDF (Zahlen, Daten, Fakten):
Länge: 112cm
Durchmesser: 47mm
Masse ohne Motor: ~770g (Laut CAD)
Impuls: Von G-I Laut Open Rocket Cal. 3 (G) bis 2 (I)
Bei einem I285 sollte Mach 0,92 (apo. 1820m) drin sein, ein I1299 würde bei Mach 1,09 landen (1840m)

Open Rocket:



CAD:


Im Schnitt:

Geändert von Cover1987 am 18. April 2024 um 22:27


Gruß Stefan
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658302 [Alter Beitrag18. April 2024 um 22:47]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Die Fincan mit integriertem, aerodynamischen Rail-"botton" sieht schon mal so aus:


Der erste Bodytube wird aufgesteckt und verklebt, gefolgt vom Coupler mit zweitem Rail-"button" Ankerpunkt für die Schockcord:


Mit Spitze sieht das ganze dann schon mal so aus:


Fehlen noch 2 Bodytubes und die Ebay.
An der Ebay sitze ich noch an der Auskonstruktion des Details.
Der Schlitten wird aber einseitig eingeschraubt


Gruß Stefan
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort:

Verein: Ramog

Beiträge: 1938

Status: Offline

Beitrag 7658306 [Alter Beitrag19. April 2024 um 07:13]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Roman besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Sehr cooles Projekt! Hast du vor einen Tracker einzubauen und mal getestet wie sehr das Material abschirmt? Das wäre interessant zu wissen, ob die 15% (?) CF reichen, damit ein Tracker keine Verbindung mehr hinbekommt.

Viele Grüße
Roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (oft kopiert)
McTschegsn

Epoxy-Meister

McTschegsn

Registriert seit: Mai 2022

Wohnort: Dreieich

Verein: AGM

Beiträge: 445

Status: Offline

Beitrag 7658308 [Alter Beitrag19. April 2024 um 08:00]

[Melden] Profil von McTschegsn anzeigen    McTschegsn eine private Nachricht schicken   Besuche McTschegsn's Homepage    Mehr Beiträge von McTschegsn finden

Die ist....
.... sehr schwarz big grin

und n bissl schick irgendwie smile Bin gespannt.
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658506 [Alter Beitrag04. Mai 2024 um 17:07]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Weiter geht es mit dem Bau:
Alle Teile sind gedruckt und soweit fertig, sprich Stützstruktur entfernt sonst nichts:

Alle Teile


Wie sie zusammen kommen


Zusammengesteckt:


Teile die zur Bergung nicht getrennt werden sollen (Bodytube zwischen Fincan und oberem "Railbutton") werden noch mit Epoxy verklebt.

Gruß Stefan
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658507 [Alter Beitrag04. Mai 2024 um 17:13]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

An der Ebay habe ich schon die Gewindeeinsätze eingeschmolzen:



M4 für die Eyebolts, M3 für den Simply, M2 für den Screwswitch




Eingebaute Eybolts und Simply durfte Probesitzen




Screwswitch sitzt auch

Gruß Stefan
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658608 [Alter Beitrag15. Mai 2024 um 10:58]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Nach dem Flugtag ist vor dem Flugtag, daher ein paar Ergänzungen:

Die E-Bay wurde natürlich noch fertig verdrahtet:


Auf dem RJD durfte die AMD38 dann 3 Flüge absolvieren:

G67R:
Laut Simulation sollten 500m erreicht werden. Da ich kein 120er Casing habe wurde mein 240er Casing mit dem Reload Adapter "verkürzt". Erreicht wurden 405m, Zweistufige Bergung hat wunderbar funktioniert.

H73J:
Simulation sagte 910m, real 772m erreicht. 2-Stufige Bergung mit Simply wieder einwandfrei funktioniert.



H550ST:
Simulation gab 1400m an, ich habe (weil kein 360er Casing vorhanden das 480er reduziert --> etwas mehr Gewicht und "Erfahrung" aus den letzten beiden Flügen) 1200m erwartet. Wer den H550St kennt weiß, das ist ein tritt in den Hintern: 624m/s² maximale Beschleunigung sind mehr als 63G, maximale simulierte Geschwindigkeit sind 303m/s ~ Mach 0,9 (1090km/h).

Der Flug verlief die ersten ~0,4s nominal, danach sah man nur noch eine wild taumelnde Rakete. Dabei wurden auch die Schirme ausgebracht, ob durch die Ausstoßladungen oder nicht kann ich nicht sagen. Auf den Videos die ich bekommen habe selbst erkenne ich es nicht. Falls noch jemand ein Video hat, gerne mir zukommen lassen.

Was auf jeden Fall der Grund für das abnominale Flugverhalten war, ist das Filament.
Nach etwas recherche habe ich festgestellt, dass auf meiner PA-Rolle noch ein e steht. Dieses Filament ist ein selbst schmierendes Filament mit weniger Steifigkeit, dafür höhere Zähigkeit (also ein geringeres E-Modul bei gleicher Streckspannung). Nicht so "optimal" wenn man eine Biegefeste Rakete drucken möchte. Auf den Videos und Bildern sieht man recht gut, dass die Rakete sehr flexibel ist, einen Bogen macht und nicht(!) bricht! Die Rakete ist noch am Stück und nach einem visuellen check wieder starten (vielleicht nicht nochmal auf einem H550ST big grin ).

Ich werde noch ein Video der Starts zusammenschneiden und auf Youtube hochladen. Aber hier schon ein paar Bilder des Fluges:







Gruß Stefan
Cover1987

Raketenbauer

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris, TRA #27401 L1

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 7658609 [Alter Beitrag15. Mai 2024 um 12:56]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

https://youtu.be/kJPrLsdBHXo

Manchmal geht es doch schneller als gedacht




Danke Jannik für die Bilder!

Gruß Stefan
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort:

Verein: Ramog

Beiträge: 1938

Status: Offline

Beitrag 7658610 [Alter Beitrag15. Mai 2024 um 13:20]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Roman besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Coole Kiste! big grin Danke für die schöne Doku und das Testen (bis ans Limit!) des Werkstoffs und Fertigungsverfahrens. Sehr interessant zu sehen, welche Möglichkeiten und Grenzen das hat.

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (oft kopiert)
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 5192

Status: Offline

Beitrag 7658619 [Alter Beitrag15. Mai 2024 um 20:12]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Hi Stefan,
Und sehr vorbildlich hast du auch mit deinem Black-Jack Motor die dafür vorgesehene AGM-Black-Jack Rampe
benutzt smile !
Das spart dir Ärger und Frust mit dem Besitzer, wenn du auf einer anderen Rampe gestartet wärst...fg !

Andreas

Geändert von Andreas B. am 15. Mai 2024 um 20:18


Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben