Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Gesetze und Paragraphen > Weiis nicht was erlaubt ist und was nicht
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
CEO der Leistung

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2024

Wohnort: Aichach

Verein:

Beiträge: 14

Status: Offline

Beitrag 7658404 , Weis nicht was erlaubt ist und was nicht [Alter Beitrag24. April 2024 um 19:07]

[Melden] Profil von CEO der Leistung anzeigen    CEO der Leistung eine private Nachricht schicken   CEO der Leistung besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von CEO der Leistung finden

Hallo ihr Internetleute,
(entschuldigt die manchmal etwas schlechte Rechtschreibung smile )
Ich komme aus dem ländlichen Raum und bin auf die Idee gekommen, Modellraketenbau zu betreiben.
Dabei gibt es nur 2 kleine Probleme: Einmal bin ich 16 Jahre alt und habe keinen Plan was erlaubt ist und was nicht.
Und Ich habe keine Ahnung welcher Paragraph/Gesetzestext jetzt gültig ist. Die Quellen im Internet sind teilweise sehr wiedersprüchlich.
Von der Erlaubnis, mit einem Erziehungsberechtigten nur Motoren bis 20 Gramm Nenngewicht zu fliegen und selbst als 18-Jähriger nicht mehr fliegen zu dürfen geschweige denn clustering/multi-stage ausführen zu dürfen.
Bishin zu: Ab 16 ist alles bis 150 Gramm NG erlaubt
Es werden auch Zertifikate und Scheine erwäht, mit denen man mehr kann.
Ausserdem wohne ich am Arsch der Welt also sind wirkliche Clubs nicht drin ohne mal eben 100km zu fahren.
Ich hab mir auch gedanken gemacht, was ich den, wenn ich dürfte, fliegen/bauen wöllte.
Ein normaler fix-und-fertig Bausatz ist mir zu langweilig um ehrlich zu sein.
Mich interessiert mehr die Herausforderung, so etwas zu bauen und unter Umständen auch Daten zu gewinnen.
Als fixes Ziel hätte ich an einen Flug von ca.300m gedacht und an Barometer und generellen Bewegungsdaten (welche ich mithilfe eines Arduino Nano 33 BLE Sense gewinnen wollen würde).
Baumaterial wäre Teile aus dem 3-D Drucker und Karton mit einer Plastikspitze und Finnen aus Balsaholz.
Nun zur Frage:
Abig grinarf ich das? B: Ist das Ziel Realistisch?

Vielen Dank fürs durchlesen smile

Geändert von CEO der Leistung am 27. April 2024 um 14:48

CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Fuhrberg

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1977

Status: Offline

Beitrag 7658406 [Alter Beitrag24. April 2024 um 20:30]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hallo CEO, (Hier wäre ein Name oder Spitzname angebracht)...

In welchem "Ländlichen" Bereich wohnst du denn?
Welche größere Stadt (Ohne deinen genauen Wohnort wissen zu wollen) ist denn in deiner Nähe?
Ich selbst komme auch aus dem ländlichen Umfeld von Hannover.

Wir sind in Deutschland so weit verbreitet, das es bestimmt jemanden in deiner Nähe gibt, der dir mit Rat und manchmal auch mit Tat zur Seite steht.

Zum Erwerb und dem Betreiben von Raketenmotoren musst du mindestens 18 Jahre alt sein.
Du darfst deine Rakete nur auf einem Gelände mit der Einverständniserklärung des Besitzers starten. Hinzu kommt noch das der Luftraum im allgemeinen nur bis 100m freigegeben ist. (Ja, auch da hat sich was geändert)
Wenn ein Flughafen oder etwas Militärisches in der Nähe ist, kann es auch sein das Du gar keine Höhe zum fliegen hast. (Gesperrter Luftraum). Ein erfahrener Raketenflieger aus der Nähe wird dich sicherlich beraten können.

Die NEM sollte für dich ersteinmal kein Hindernis sein, wenn du so wie wir es alle machen bei klein anfängst und dich langsam aber sicher weiterentwickelst. Fang ersteinmal mit den kleinen Motoren im Bereich B-D an.
Der Rest steigert sich dann Jahr für Jahr auf den Flugtagen.

Das Du gleich eine Elektronik mitfliegen lassen möchtest finde ich Klasse. Bitte denke hier an das Gewicht für Elektronik/Lipo usw.
Eine schöne kostenfreie Software zur Simulation und Berechnung ist OpenRocket.

Viele Grüße
CharlyMai

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CEO der Leistung

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2024

Wohnort: Aichach

Verein:

Beiträge: 14

Status: Offline

Beitrag 7658422 [Alter Beitrag27. April 2024 um 13:38]

[Melden] Profil von CEO der Leistung anzeigen    CEO der Leistung eine private Nachricht schicken   CEO der Leistung besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von CEO der Leistung finden

Spitzname ist schwierig, aber Leisti ist okay bounce
Ich wohne so ca. zwischen Ingolstadt und Augsburg, bin aber leider nicht sehr mobil, da kein Führerschein :/
Zum Erwerb und dem Betrieb der Motoren: Heisst das da geht garnix? Das wäre mies...
Ich hab mal auf die ICAO-karte geschaut, ich bin mir zwar nicht sicher wie man die genau liest aber es sieht so aus als müsste ich jeden Flug zuminestens anmelden.
Wichtig ist auch noch mal zu erwähnen, dass im Moment noch nichts gebaut ist, bisher sind es alles nur Planungen.
bzgl. OpenRocket hab ich mal rumprobiert und geschaut was geht/nicht geht und habe gemerkt, dass es mit nur T-1 (in diesem Fall D9-0) schwierig wird tinysmile Ich hab noch ne Simu und die Rakete selber angehängt:
Anhang: pngraketetestmotor.png
Körper ist aus Karton, Spitze ist ne vorgefertigte aus plastik, fallschirm hab ich ca.20g kalkuliert, elektronik 30g

Geändert von CEO der Leistung am 27. April 2024 um 13:52

[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben