Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Fragen zum D-Timer
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Kai Schneider

Epoxy-Meister


Moderator

Kai Schneider

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: Bielefeld / TRA 10588

Verein:

Beiträge: 401

Status: Offline

Beitrag 127436 , Fragen zum D-Timer [Alter Beitrag23. August 2007 um 01:18]

[Melden] Profil von Kai Schneider anzeigen    Kai Schneider eine private Nachricht schicken   Kai Schneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai Schneider finden

Hallo Ihr,

da habe ich mir doch zwei kleine Timer gebaut, wie sie im Archiv zu finden sind. Da ich ja nicht der wirklich gute Elektronikfuchs bin, stellen sich mir gerade ein paar Fragen! Spannung ist angelegt und die Grüne LED leuchtet. Das ist ja schon mal ganz gut, aber wenn ich nichts anderes anschließe sollte auch keine andere LED leuchten.

Ist das so richtig? Ich habe zwei mal die gleiche Schaltung nachgebaut und beite zeigen das gleicht Ergebnis. Wenn ich jetzt den Trigger kurzschließe passiert nichts. Auch wenn ich ARM kurzschließe geschieht weiter nicht. Keine Orange LED und die Rote LED leuchtet auch nicht.

Hat jemand mal eine Idee oder noch mehr Infos! (Leider sind ja Bertrams und Andreas Infoseiten nicht mehr verfügbar!)

MfG Kai Schneider

With sufficient thrust, pigs fly just fine. However, this is not necessarily a good idea. It is hard to be sure where they are going to land, and it could be dangerous sitting under them as they fly overhead.
Kai Schneider

Epoxy-Meister


Moderator

Kai Schneider

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: Bielefeld / TRA 10588

Verein:

Beiträge: 401

Status: Offline

Beitrag 127437 , Gelb geht [Alter Beitrag23. August 2007 um 01:31]

[Melden] Profil von Kai Schneider anzeigen    Kai Schneider eine private Nachricht schicken   Kai Schneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai Schneider finden

OK das mit der gelben LED hat sich gerade erledigt, denn bei den kleinen Lotaugen waren beide nicht angelötet!

Bleibt immer noch die Frage nach der Roten LED?!?!

MfG Kai Schneider

With sufficient thrust, pigs fly just fine. However, this is not necessarily a good idea. It is hard to be sure where they are going to land, and it could be dangerous sitting under them as they fly overhead.
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 127438 [Alter Beitrag23. August 2007 um 07:25]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Meine Seite zum D-Tim ist nicht ganz verschwunden. Schau mal hier:
Die gelbe LED muss leuchten, wenn ein Zünder angeschlossen und scharf geschalten ist, die Rote blitzt nur kurz auf, wenn der Zündimpuls kommt (sowohl im safe- als auch im arm-Modus).
Kann Dir aus Zeitgründen nicht viel weiterhelfen! Geh' halt alle Bauelemente (richtiges Bauteil und richtig positioniert) und die Lötstellen nochmal durch.

Gruß Andreas
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 127439 [Alter Beitrag23. August 2007 um 08:53]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Hallo Andreas,
wenn wir schon gerade bei der Elektronik sind: Wäre es möglich die Schaltungen von der D-Mag Serie (auch Timer) um eine Funktion erweitern und zwar- zustand der Batterie? So was in der Art wie das der Achim in seinem D-Mag Mini hat. Es muß nicht unbedingt auf der gleiche Platine sein. Vielleicht was zusätzlich was mir über eine z.B. rote LED sagen kann - die Batterie hat zu wenig Spannung.

Grüsse
Paul
MarkusJ

Gardena Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Kandel

Verein:

Beiträge: 2148

Status: Offline

Beitrag 127440 [Alter Beitrag23. August 2007 um 09:38]

[Melden] Profil von MarkusJ anzeigen    MarkusJ eine private Nachricht schicken   MarkusJ besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MarkusJ finden

Sowas sollte man recht einfach mittels eine Z-Diode realisieren können ... Einfach eine Z-Diode in Sperrichtung Einbauen. Die Z-Spannung sollte dabei so gelegt werden, dass LED-Spannung+Z-Spannung ~ Spannung der Batterie gilt. Sobald die Spannung weit genug absinkt, wird die LED recht "blass um die Nase" sein.
Evtl. würde auch eine aufwändigere Schaltung mit zwei unterschiedlichen Z-Dioden sinn machen, bei der überprüft wird, ob eine schon nicht mehr Leitet ...

Der Nachteil der Z-Diode ist allerdings, dass sie einen recht hohen "Leerlaufstrom" hat, ich würde den Tester also nur in Kombination mit einem kleinen Tippschalter verwenden. (Ich glaube zumindest, mich an einen derartigen Zusammenhang zu erinnern)

mfG
Markus

WARNUNG: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie beinhalten
Ich bin weder eine Suchmaschine, noch ein Nachschlagewerk - PNs zu Themen die im Forum stehen oder dorthin gehören, werde ich nicht beantworten.
Bilder bitte NICHT über Imageshack oder andere Imagehoster einbinden!
Kai Schneider

Epoxy-Meister


Moderator

Kai Schneider

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: Bielefeld / TRA 10588

Verein:

Beiträge: 401

Status: Offline

Beitrag 127442 [Alter Beitrag23. August 2007 um 10:50]

[Melden] Profil von Kai Schneider anzeigen    Kai Schneider eine private Nachricht schicken   Kai Schneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai Schneider finden

Erstmal danke,

was ich noch feststellen konnte ist, dass wenn ich die Spannung anlege bis die grüne und gelbe LED leuchten und dann die Spannung wieder löse und nach einer Sekunde wieder anlege, leuchte die rote LED für eine Sekunde und erlischt dann. Alles unanhängig vom eingestellten Wert im DIP Schalter.

MfG Kai Schneider

With sufficient thrust, pigs fly just fine. However, this is not necessarily a good idea. It is hard to be sure where they are going to land, and it could be dangerous sitting under them as they fly overhead.
Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1163

Status: Offline

Beitrag 127768 [Alter Beitrag27. August 2007 um 15:34]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

die beiden Timer die zusammen den D-Timer ergeben verwenden Kondensatoren. Da ist es durchaus denkbar das welche beim Einschalten noch vom vorherigen Einschalten geladen sind und deshalb solche Phänomene entstehen. Das könnte man aber leicht herausfinden indem man ein paar D-Timer miteinander vergleicht oder die Sache anhand der Funktionsweise des NE555/556 im Kopf durchspielt.

Das ist ein schönes Beispiel dafür dass es oft nicht reicht eine Elektronik einfach nur ein- oder auszuschalten, sondern dass man auch den Safe/Arm berücksichtigen muss.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben