Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > SALT Test LED
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 131700 [Alter Beitrag03. November 2007 um 13:39]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

1,5 Ohm und parallel dazu LED (+Vorwiderstand) = SNO.
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 131709 [Alter Beitrag03. November 2007 um 20:29]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Zitat:
Original geschrieben von icepic

@Andreas Hader

mit Glühlampe habe ich auch schon probiert, ist aber die Schwierigkeit eine passende zu finden. Lampen die
den passenden Kaltwiderstand haben sind meistens von der Leistung dann so groß dass der Glühfaden viel zu träge ist, dass man etwas sieht. Die anderen sind dann meist zu hochohmig !!

Evtl. hast Du ja was passendes ??

Gruß Uli




Hallo Uli,

ja, ich habe eine passende Glühlampe in meiner Bastelkiste gefunden, die hat ca. 2,5 Ohm Kaltwiderstand. Ich habe aber keine blasse Ahnung, wo die her ist. Funktioniert jedenfalls einwandfrei!

Gruß Andreas

Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 131710 [Alter Beitrag03. November 2007 um 20:35]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Dazu ein kurzes Video
Gruß Andreas
icepic

SP-Schnüffler

icepic

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Schönaich

Verein: Solaris-RMB e.V.;TRA #10579 L2;T2

Beiträge: 810

Status: Offline

Beitrag 131762 [Alter Beitrag04. November 2007 um 15:40]

[Melden] Profil von icepic anzeigen    icepic eine private Nachricht schicken   Besuche icepic's Homepage    Mehr Beiträge von icepic finden

Hallo Andreas,

nicht schlecht, aber welche Spannung hat dieses Lämpchen, evtl. mit Labornetzteil testen....6V oder weniger ???

Uli

Die Frage ob man den "neusten" PC hat, beantwortet man sich, wenn man links neben der SPACE-Taste schaut !!!!
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 131772 [Alter Beitrag04. November 2007 um 17:50]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Auch ich verwende für den Test der DMs in der Testeinheit eine Glühlampe. In diesem Falle eine 6V-Version. Bei Conrad gibt es dieses Birnchen mit Schraubgewinde in vielen versch. Werten.
Die optimalen Werte hab ich durch Versuch ermittelt. Durch das Schraubgewinde lassen sich die Birnchen schnell wechseln.

Gruß,
Achim


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben