Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > Ist diese Pressluftpumpe zu empfehlen?
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
le_fieber

Wasserträger

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort: Neubrandenburg

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 131713 , Ist diese Pressluftpumpe zu empfehlen? [Alter Beitrag03. November 2007 um 22:02]

[Melden] Profil von le_fieber anzeigen    le_fieber eine private Nachricht schicken   le_fieber besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von le_fieber finden

Hallo zusammen!

Wir basteln zur Zeit an einer Hochdruck-Wasserrakete und sind auf der Suche nach Geräten die möglichst hohen Druck erzeugen können. Nun bin ich im Weltrekord-Thread auf folgenden Link gestoßen:

http://www.frankonia.de/shop//_/search/pumpe/start/0/view/product/window/1/sort/norm/isortiment/Sportzubeh%F6r/so/all/search.html#

Ist diese Pumpe denn zu empfehlen und kann man mit ihr wirklich einen Druck bis 200 bar erzeugen? (kann mir das irgendwie nicht vorstellen)

Hat jemand andere Vorschläge Druck bis zu 50 bar zu erzeugen? (Bisher haben wir einen KFZ Kompressor der bis zu 18 bar erzeugen kann)

Danke und Gruß, alex
Testpilot07

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 12

Status: Offline

Beitrag 131716 [Alter Beitrag03. November 2007 um 23:05]

[Melden] Profil von Testpilot07 anzeigen    Testpilot07 eine private Nachricht schicken   Testpilot07 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Testpilot07 finden

du kannst in etwa abschätzen was die Pumpe für ein Volumen hat.

Angenommen bei 200bar muss man etwa 50kg auf den Zylinder aufbringen.

1 bar = 10^5N/m^2 dann hast du eine Kolbenfläche von A= (50kg*9,8)/(200*10^5) ~ 25mm^2

Und bei 1m Kolbenlänge ein Volumen von stolzen ~ 25 cm^3

um eine 1l Flasche auf 50bar zu bekommen, müsstest du etwa 2000 mal pumpen smile

Man müsste sich also eine Handpumpe mit mehreren Kolben und jeweils verschiedenen Durchmessern bauen und über Ventile verbinden.


Geändert von Testpilot07 am 03. November 2007 um 23:12

Testpilot07

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 12

Status: Offline

Beitrag 131722 [Alter Beitrag04. November 2007 um 01:32]

[Melden] Profil von Testpilot07 anzeigen    Testpilot07 eine private Nachricht schicken   Testpilot07 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Testpilot07 finden

Hey, mir ist grad langweilig, ich habe nochmal drüber nachgedacht.

Auf der Seite steht ja was von Dreifachkolbensystem, das müsste eigentlich genau sowas sein: mehrere Kolben über ventile verbunden.
Man muss den kleinen Kolben ja sowieso abstützen.
Und 200bar im 250cm^3 Tank ist ja genau die gleiche Menge Luft wie 50bar in einem 1l Tank und so Luftgewehrschützen werden ja kaum 2000mal pumpen wollen.

Hier steht auch was von 210cm^3 volumen

Trotzdem wirst du die 210cm^3 nicht lange haben.

Musst mal in dem Schießforum Fragen wie lange die bis 50bar brauchen.
le_fieber

Wasserträger

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort: Neubrandenburg

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 131723 [Alter Beitrag04. November 2007 um 05:47]

[Melden] Profil von le_fieber anzeigen    le_fieber eine private Nachricht schicken   le_fieber besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von le_fieber finden

hmhmhm okay danke! Also ist das mit der Pumpe realisierbar... ich mein ich treib eh zu wenig Sport... von daher ist es okay smile ... Ist ja auch nicht spottbillig die Pumpe, daher wollte ich erstmal Meinungen dazu einholen. Mag noch jemand? smile

Hab mich eben noch mal schlauer gemacht zum Produkt. "210 cm³ / Hub" steht da... nun möchte ich anmerken, dass ich kein großer Physiker oder Pneumatiker bin... Was sagt mir (bzw. euch) der Wert?

Gruß
FalkE

Wasserratte

FalkE

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Lippstadt

Verein:

Beiträge: 923

Status: Offline

Beitrag 131724 [Alter Beitrag04. November 2007 um 08:23]

[Melden] Profil von FalkE anzeigen    FalkE eine private Nachricht schicken   Besuche FalkE's Homepage    Mehr Beiträge von FalkE finden

Stickstoff rulez....fg
mfg
Dennis

Aus Egoismus handeln wir zum Nachteil der anderen und er bringt es mit sich, das unser gegenwärtiges Glück, unser gegenwärtiger Wohlstand auf Kosten der weniger Glücklichen gehen. Das sollten wir uns vor Augen halten.
Highflyer

PU-Meister

Highflyer

Registriert seit: Feb 2004

Wohnort: Wuppertal

Verein:

Beiträge: 442

Status: Offline

Beitrag 131752 [Alter Beitrag04. November 2007 um 14:57]

[Melden] Profil von Highflyer anzeigen    Highflyer eine private Nachricht schicken   Highflyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Highflyer finden

Die 210 cm^3 Hub bezeichnen das Volumen der Pumpenkolben zusammen, d. h. man fügt pro Pumpenhub einem Drucktank 210 cm^3 mehr unkomprimierte Luft zu. Zum Vergleich: der SKS Rennkompressor hat 310 cm^3 Pumpenvolumen. Also nicht viel viel mehr.

Viele Grüße

Hendrik
le_fieber

Wasserträger

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort: Neubrandenburg

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 131763 [Alter Beitrag04. November 2007 um 15:45]

[Melden] Profil von le_fieber anzeigen    le_fieber eine private Nachricht schicken   le_fieber besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von le_fieber finden

Alles klaro, danke euch! Werde die dann wohl bestellen, wenn wir Drucktests jenseits der 20 Bar durchführen... Testbericht gibts dann hier smile

Gruß
pmbond

Poseidon


Moderator

pmbond

Registriert seit: Okt 2004

Wohnort:

Verein: Einzelgänger

Beiträge: 1345

Status: Offline

Beitrag 131940 [Alter Beitrag07. November 2007 um 18:56]

[Melden] Profil von pmbond anzeigen    pmbond eine private Nachricht schicken   pmbond besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pmbond finden

Viel Spass beim pumpen, ich hatte mal so ein Teil.

Damit habe ich meine 300 Gramm Pressluftflasche gefüllt.

Ich brauchte von 150 auf 200 Bar ca 8 Minuten mit einer zügigen Pumpgeschwindigkeit.

le_fieber

Wasserträger

Registriert seit: Nov 2007

Wohnort: Neubrandenburg

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 132029 [Alter Beitrag09. November 2007 um 17:08]

[Melden] Profil von le_fieber anzeigen    le_fieber eine private Nachricht schicken   le_fieber besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von le_fieber finden

Naja die "Alternative" wäre 1000 Euro für einen Kompressor auszugeben, der den gleichen Druck aufbauen kann...

Mal noch ne andere Frage: Habe neulich irgendwo gelesen, dass jemand vorhatte mehrere Kompressoren in Reihe zu schalten. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das funktionieren soll, also dass zwei 20 Bar Kompressoren, zusammen 40 Bar aufbauen können.
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 132030 [Alter Beitrag09. November 2007 um 17:22]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Könnte man versuchen, aber man muss dann einen neuen Drucktank + Leitungen besorgen, der 40 Bar aushält, zudem ein neues Überdruckventil, da das alte ja bei 20+ Bar aufmacht.
Der Kompressor muss ja dann "nurnoch" die Luft weiter verdichten, vorverdichtet ist sie ja schon, aber ob er das packt?

MfG Fabian
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben