Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Welcher Motor?
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Unregistriert

Anzündhilfe

Registriert seit: Jan 1970

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 0

Status: Offline

Beitrag 8628 , Welcher Motor? [Alter Beitrag30. Dezember 2001 um 16:50]

[Melden] Profil von Unregistriert anzeigen    Unregistriert eine private Nachricht schicken   Unregistriert besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Unregistriert finden

Hallo erstmal, einen guten Rutsch und wenig Wind fürs nächste Jahr wünsche ich allen!
Eine Frage die mich gerade ziemlich nervt.
Welchen Motor würdet Ihr benützen für ein Modell, 1100gr schwer und 180cm lang, von der Form her ähnelt es einer Apollo 5, also einmal gestuft abgesetzt, Durchmesser 75mm im hintern und das Vorderteil weißt 50mm auf.
Eigentlich wollte ich das Teil gar nicht fliegen lassen (wäre vielleicht Schade drum) aber andererseits, Raketen sind zum fliegen da!!! Als Antrieb wollte ich eine Bündelung aus 3x C6-6 oder eben 3xD versuchen. Da ich aber noch nie einen D-Satz benützt habe bräuchte ich da Info´s, nicht daß das ganze einfach zu viel ist an Schub (wenn´s das gibt!). Eine Höhe von 300m möchte ich auch nicht überschreiten, soll eben noch gut Filmbar sein. Kann da jemand helfen? Wäre ein anderer Antrieb besser? confused
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8011

Status: Offline

Beitrag 8629 [Alter Beitrag30. Dezember 2001 um 17:19]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Bei 1100 g Leergewicht bräuchtest Du mind. 5 oder 6 D-Treibsätze oder mind. 4 Held 5000. Lediglich die Helden würdest Du in dem kleinen Durchmesser gerade noch so unterkriegen. Damit ist dann aber auch keine allzugroße Höhe zu erwarten, etwa 150 m. Außerdem würde ich einen etwas längeren Leitstab verwenden, bei einem Meter ist die Geschwindigkeit der Rakete evtl. noch nicht ausreichend zur Eigenstabilisierung. Als Verzögerung ist ein C6-3 recht gut geeignet, evtl. auch zwei Stück, bei dem großen Volumen.
Passend wären auch Aerotech-29 mm-Treibsätze, etwa der G64, H128 oder H180 (sowie entsprechend große Black Jack-, Blue Thunder- und Redline-Treiber). Hier liegen die zu erwartenden Höhen jedoch zwischen 250 und 600 Meter. Sobald er zugelassen ist, wäre auch ein BC125 denkbar, der in der Leistung etwa einem G64 entspricht.

Oliver
Unregistriert

Anzündhilfe

Registriert seit: Jan 1970

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 0

Status: Offline

Beitrag 8641 , Danke Oliver [Alter Beitrag30. Dezember 2001 um 23:10]

[Melden] Profil von Unregistriert anzeigen    Unregistriert eine private Nachricht schicken   Unregistriert besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Unregistriert finden

Nun gut das heisst also, das der Platz im Durchmesser fast zu klein ist, und zuviele ist auch nicht das wahre, zwecks Zündung.
Jetzt habe ich gerade bei PML nachgeschaut, und wenn ich eine Vergleichbare nehme (Maß und Gewicht) dann kommt ein 29mm Motor raus, die Auswahl ist ja enorm. Dann werde ichs wohl damit probieren. Das heisst Bestellen und Motorhalter bauen,
dann mal sehen was das Ding kann. Mit dem Start (stabilität) mache ich mir keine Sorgen da ich eine große Startrampe habe, da würde sich selbst "Onkel Bush" darüber freuen :-)),
Danke Oliver!
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8011

Status: Offline

Beitrag 8645 [Alter Beitrag30. Dezember 2001 um 23:55]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Bedenke, Du kannst Aerotechs hierzulande nur auf Militärgelände fliegen (Braunschweig, Neubrandenburg, hoffentlich bald Stadtoldendorf), oder aber in der Schweiz oder den Niederlanden.

Außerdem kannst Du die Treibsätze nicht so ohne weiteres bestellen, ein Reload Casing hingegen ist kein Problem (www.spacetecrocketry.com, www.rebelrocketry.com).

Bzgl. Stabilität: Prüfe aufgrund des hohen Gewichtes der starken/vielen Motoren nochmal das Druckpunkt:Schwerpunkt-Verhältnis Deiner Rakete mittels SpaceCAD, RockSim o.ä.

Oliver
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 8648 [Alter Beitrag31. Dezember 2001 um 00:42]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

tztztz...

Aerotech- schön und gut...
nicht zugelassen , nicht zu kaufen ...

Wie wäre es mit 5 x Held 5000 ?

Du brauchst nur noch jemanden der den T2 schein hat, wovon es in ganz DL viele Leute gibt.
Motor ist legal und jederzeit verfügbar und sehr gut bewährt !
Kostengünstig... was wollt ihr mehr ?

Tom
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 8650 [Alter Beitrag31. Dezember 2001 um 02:10]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom
tztztz...

Aerotech- schön und gut...
nicht zugelassen , nicht zu kaufen ...

Wie wäre es mit 5 x Held 5000 ?

Du brauchst nur noch jemanden der den T2 schein hat, wovon es in ganz DL viele Leute gibt.
Motor ist legal und jederzeit verfügbar und sehr gut bewährt !
Kostengünstig... was wollt ihr mehr ?

Tom




Hi Tom,
mit 5x Held 5000 fiegt das Ding grade so mal. Ob der Schwerpunkt bei dem Motorengewicht noch hinzukriegen ist, ist auch noch die Frage.
Kostengünstig ist das auch nicht mehr. 5 helden kosten immerhin 40.-DM Für diese rakete wäre wirklich ein G64 ideal. Kosten knapp 30 mark.
Der Held 5000 ist ein toller Motor, aber wir wollen ihn nicht "schöner reden" als er wirklich ist. Es muss unser langfristiges Ziel bleiben, Motoren zur Verfügung zu haben, die mehr spezifische Leistung aufweisen, als SP es nun mal kann.

viele Grüsse

Achim

p.s. brennt heute abend nicht die Bude ab.

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Unregistriert

Anzündhilfe

Registriert seit: Jan 1970

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 0

Status: Offline

Beitrag 8933 , G64? [Alter Beitrag09. Januar 2002 um 14:49]

[Melden] Profil von Unregistriert anzeigen    Unregistriert eine private Nachricht schicken   Unregistriert besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Unregistriert finden

Ich habe nun das Modell so leicht gemacht wie es irgendwie geht,
jetzt hat es noch knapp 900gr.,ohne Motor und ohne Motorhalter,
Held 5000 und G64 hören sich gut an, aber woher das ganze beziehen? In der Schweiz habe ich einiges gefunden an Motoren,
Start nur mit T2-Schein. Gut, ich habe eh vor den zu machen, sobald ich weiss wo. Dann allerdings müßte ich auf einen Truppenübungsplatz zum Starten, oder? Wäre ungünstig. Fällt der G64 auch unter "Truppenübungsplatzmotor" ??? Dann wäre noch das Problem mit dem Starten, 5x Held? Da sagt mein Startgerät "Nööööööö !" Mein großes, ok, da wäre es kein Problem, mit 12V und 14Ah, das dürfte reichen. Aber bei meinem Katalog finde ich nur Held 1000. Gibt es eigentlich ne Raketenbauzeitschrift, mit Adressen usw.???
Gruß Wolle
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 8938 [Alter Beitrag09. Januar 2002 um 18:36]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Hallo Wolle,

nach derzeitiger Gesetzes- und Zulassungslage sind die erwähnten Aerotech-Motoren für Dich wahrscheinlich außer Reichweite.

Wenn der zuständige Standortkommandant es genehmigte, dürftest Du solche Motoren auf einem Truppenübungsplatz zwar verwenden, aber Du hättest (auch mit einem "T2-Schein") keine legale Möglichkeit, solche Motoren nach Deutschland zu bekommen, zu lagern und zu transportieren.

Deine einzige Chance sowas legal zu machen, wäre ein Treffen auf einem solchen Militärgelände, wo jemand mit entsprechenden Erlaubnissen solche Motoren mitbringt (z.B. Starts bei der ERIG, wie sie ab Juli wieder stattfinden werden). U.U. wäre auch die 'berühmte' Ausnahmegenehmigung der Ramog für sowas gut, falls die darin festgeschriebenen Höchstmengen in den letzten ~10 Jahren, seit sie die haben noch nicht ausgereizt wurden (was ich mir bei den vielen aktiven Fliegern dort kaum noch vorstellen kann).

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Erwin Behner

SP-Schnüffler

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bayern (nähe Augsburg)

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 765

Status: Offline

Beitrag 8943 [Alter Beitrag09. Januar 2002 um 21:50]

[Melden] Profil von Erwin Behner anzeigen    Erwin Behner eine private Nachricht schicken   Besuche Erwin Behner's Homepage    Mehr Beiträge von Erwin Behner finden

Zitat:
Original geschrieben von Stefan W
Deine einzige Chance sowas legal zu machen, wäre ein Treffen auf einem solchen Militärgelände, wo jemand mit entsprechenden Erlaubnissen solche Motoren mitbringt (z.B. Starts bei der ERIG, wie sie ab Juli wieder stattfinden werden). U.U. wäre auch die 'berühmte' Ausnahmegenehmigung der Ramog für sowas gut, falls die darin festgeschriebenen Höchstmengen in den letzten ~10 Jahren, seit sie die haben noch nicht ausgereizt wurden (was ich mir bei den vielen aktiven Fliegern dort kaum noch vorstellen kann).


Da muß es wohl noch eine andere Möglichkeit geben, oder willst du damit sagen, daß du deine Motoren illegal erwirbst und verwendest?
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 8948 [Alter Beitrag09. Januar 2002 um 22:54]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Zitat:
Original geschrieben von Erwin Behner Da muß es wohl noch eine andere Möglichkeit geben, oder willst du damit sagen, daß du deine Motoren illegal erwirbst und verwendest?


...mir fällt im Moment auf die Schnelle keine andere legale Möglichkeit ein.

Und: Nein, ich erwerbe und verwende meine Motoren nicht illegal (Erlaubnis nach §27 SprengG).
(Hihi, ich glaube, ich weiß welche Frage als nächstes kommt... smile)

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben